Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Das du’aa wird in der Notlage erhört.

duaaAuf Autorität von ‚Abdullah bin Abu Salih:

Einst kam Tawus mich besuchen, als ich krank war und ich sagte zu ihm: „Oh ‚Abdu-l-Rahman! Bitte bei Allah für mich.“ Da sagte er: „Du solltest selber bitten, denn Er (Allah تعالى) antwortet dem, der sich in einer Notlage befindet, wenn er Ihn anruft.

[Sifat al-Safwah of ibn al-Jawzee (1/454)]

2. Dezember 2012 Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, Du'aa (Bittgebete), Heilen mit der Medizin des Propheten, Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah, Medizin / Krankheiten, Sprechen | | Hinterlasse einen Kommentar

Saum (Das Fasten)

Saum (Das Fasten)

Das Fasten ist ein Schutz vor vielen Krankheiten der Seele , des Herzens und des Körpers, und es hat enormen Nutzen. Das Fasten erhält außerdem die Gesundheit und befreit den Körper von schädlichen Substanzen, während es ihn davor schützt, zu konsumieren, was ihm schaden könnte; vor allem, wenn man zu den besten Zeiten fastet, die von der Religion vorgegeben sind, oder wenn der Körper es braucht. Das Fasten entlastet die Muskeln und den Rest des Körpers und sichert die Regeneration der Kraft. Das Fasten hat auch eine Eigenschaft, die einen dies eifrig bevorzugen lassen sollte, welche ist, dass es dem Herzen früher oder später (d.h. am jüngsten Tag) Freude und Erleichterung bringen wird. Das Fasten ist der beste Ausweg für diejenigen, die unter überschüssigen Körperflüssigkeiten und Substanzen leiden, und es erhält ebenso ihre Gesundheit.
Das Fasten ist eine Art spirituelle und physische Heilung. Wenn die fastende Person verschiedene Regeln und Richtlinien bezüglich des Fastens einhält, werden Herz und Körper den größten Nutzen aus dem Fasten ziehen können. Außerdem wird sich der Körper der schädlichen Fremdsubstanzen entledigen, für dessen Empfängnis der Körper anfällig ist, neben der Befreiung von den schädlichen Substanzen, die schon in den Körper eingedrungen sind.
Das Fasten hilft der fastenden Person auch, dem fern zu bleiben, was sie vermeiden sollte, und die Ziele des Fastens und was sie damit erreichen soll, anzuwenden und zu suchen.
Fasten beinhaltet nicht nur, auf Essen und Trinken zu verzichten. Es gibt noch ein weiteres Ziel, welches das Fasten erreichen soll, was es zu der Tat macht, für welche Allah (erst am Tage des Gerichts) die Belohnung bestimmen wird. Das Fasten ist auch ein Schild zwischen dem Diener und dem, was seinem Körper und seiner Seele früher oder später schaden könnte, und darum sagt Allah:

O die ihr glaubt, vorgeschrieben ist euch das Fasten, so wie es denjenigen vor euch vorgeschrieben war, auf daß ihr gottesfürchtig werden möget. (Qur’an 2:183)“

Das Fasten ist ein Schild und ein Schutz, welche es zu einer enorm nützlichen Diät macht.
Ein weiteres Ziel, welches durch das Fasten erreicht werden soll, ist es, dass das Herz mit Allah beschäftigt ist, also die vielfältigen Kräfte des Körpers einberuft und nutzt, um das umzusetzen, was Allah liebt, und um die Anforderungen Seiner Anbetung zu erfüllen.

übersetzt von Maimuna Yvonne Bienas aus „Healing with the medicine of the Prophet salla llahu ‚alayhi wa salam“ von Imam Ibn Qayyim Al-Jauziyah

11. Juli 2012 Posted by | Das Fasten (As-Saum), Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Heilen mit der Medizin des Propheten, Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah, Ramadaan | | Hinterlasse einen Kommentar

Heilmittel der Propheten, ‚alaihum sallam, für das Herz

Geeignete Heilmittel für Leiden des Herzens anzubieten (bezogen auf spirituelle und emotionelle Leiden), geschieht nur durch die Hand der Propheten عليهم سلم und Botschafter Allahs.
Das Herz wird geheilt, wenn es Wissen über seinen Herrn und Schöpfer erlangt, und in Seinen Namen, Attributen, Taten und Befehlen.
Das Herz wird auch geheilt, wenn es bevorzugt, Allahs Gefallen zu erlangen, und bevorzugt, was Er mag, bei gleichzeitiger Meidung der verbotenen Dinge und dem, was Seinen Missfallen erregen könnte. Es gibt kein Leben, keine Gesundheit oder Wohlsein des Herzens, außer durch diese Methode, welche nur die Propheten vorgeben können.
Es ist falsch zu denken, man könne jemals auf anderem Wege das Wohlsein des Herzens erlangen, als durch die Rechtleitung der Gesandten Allahs. Diese Irrtümer entstehen durch die Verwirrung des wahren Wohlseins des Herzens durch die Befriedigung und die Verstärkung der niederen tierischen Gelüste und Bedürfnisse. Dadurch wird das Herz fern sein vom Erringen wahrlichen Wohlseins und Stärke, sogar kommt seine gesamte Existenz in Gefahr.
Diejenigen, die nicht zwischen diesen beiden Wegen unterscheiden, sollten um ihres Herzens Leben und Gesundheit trauern, oder tatsächlich über das Fehlen davon.
Lasse solche Menschen auch traurig sein wegen des Mangels an Licht und wahrer Rechtleitung, und weil sie komplett abgetaucht sind in einen Ozean von Dunkelheit.

übersetzt von Maimuna Yvonne Bienas aus „Medizin des Propheten صلى الله عليه و سلم“ von Imam Ibn Qayyim Al-Jauziyah

3. Juli 2012 Posted by | Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Heilen mit der Medizin des Propheten, Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah, Medizin / Krankheiten | , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Honig

Der Prophet صلى الله عليه و سلم pflegte Honig mit kaltem Wasser zu trinken, und dies ist eine besonders effektvolle Methode, um die Gesundheit zu erhalten, von der nur die besten Ärzte Wissen haben konnten. Das Trinken von Honig auf nüchternen Magen löst Schleim, reinigt die schützenden Schichten des Magens, löst ihre Klebrigkeit und Ausscheidungen durch milde Erhitzung. Honig hilft außerdem gegen Verstopfungen in Magen, Nieren, Leber und Prostata. Honig ist viel vorteilhafter für den Magen, als alle anderen Süßigkeiten.

(übersetzt von Maimuna Yvonne Bienas aus „Healing with the medicine of the Prophet“ von Imam Ibn Qayyim Al-Jauziyah)

27. Februar 2012 Posted by | Heilen mit der Medizin des Propheten, Medizin / Krankheiten | | Hinterlasse einen Kommentar

Des Propheten Leitung bezüglich der Behandlung von Verstopfung

At-Tirmidhi und Ibn Majah berichteten, dass der Gesandte Allahs صلى الله عليه و سلم Asma‘ bint ‚Umais fragte:

„Wie gehst du mit Verstopfung um?“ Sie Sagte: „Ich benutze Schubrum (Euphorb Piteus).“ Der Prophet صلى الله عليه و سلم sagte: „(Es ist) heiß und zu stark abführend.“ Dann sagte sie: „Ich benutze auch Senna.“ Und der Prophet antwortete: „Gäbe es eine Kur, die vor dem Tod bewahrt, so wäre es Senna.“

Auch berichtete Ibn Majah, dass ‚Abdullah Ibn Umm Haram sagte, dass er den Gesandten Allahs صلى الله عليه و سلم sagen hörte: „Benutzt Senna und Sanut (Kümmel), denn sie heilen jede Krankheit, außer Saam.“ Er wurde gefragt: „Was ist Saam?“ Er sagte: „Der Tod.“

Der Prophet fragte die Frau danach, was sie benutzt, um Verstopfung zu behandeln, also welche Kur sie benutzt, um den Stuhl zu erweichen, so dass der Körper seine schädigenden Abfallstoffe los werden kann.

In einer anderen Erzählung des Hadith fragte der Prophet صلى الله عليه و سلم Asma‘ danach, was sie benutzt, um Verstopfung zu heilen, und sie erwähnte Schubrum (Euphorb Piteus), was die Rinde der Wurzel des Euphorb Baums ist, und welches trocken ist und heiß im vierten Grad. Die beste Art von Schubrum ist die rötliche, welche weich ist und sich anfühlt wie gefaltete Haut.

Schubrum gehört zu den Medikamenten, zu deren Benutzung die Ärzte nicht raten, weil es sehr stark abführend wirkt. In dem Hadith beschreibt der Prophet صلى الله عليه و سلم es als heiß und stark abführend.

Senna ist eine Pflanze, die in Al-Hijaz (West-Arabien) wächst, und die beste Art wächst in Mekka. Senna ist heiß und trocken im ersten Grad und es ist eine gute, milde Medikation, die keine Nebenwirkungen verursacht. Senna hilft gegen Leiden der Galle und der schwarzen Galle und stärkt das Herz, was eine andere gute Qualität ist, die diese Medizin beinhaltet. Senna ist nützlich gegen melancholische Besessenheit und bei Schnitten am Körper, entspannt die Muskeln und verbessert das Haar. Senna hilft auch gegen Läuse, Kopfschmerzen, Krätze, Pusteln, Ausschläge und Epilepsie. Es ist besser, Senna ganz zu kochen und drei Einheiten seiner Suppe zu trinken, als es zerstoßen zu kochen. Auch ist es besser, Senna mit violetten Blumen und roten Rosinen zu kochen, nachdem man die Kerne entfernt hat.

Ar-Razi sagte: „Senna und Erdrauch helfen, um ausgereifte Flüssigkeiten (körperlichen Abfall) zu extrahieren und helfen gegen Lepra und Ausschläge, wenn man vier bis sieben Einheiten jedes Heilmittels einnimmt.“

Bezüglich der Natur des Sanut (Kümmel) gibt es unterschiedliche Meinungen. Umar bin Bakr As-Saksaki meinte zum Beispiel, dass Sanut entweder Honig oder Butter-Extrakt sei. Eine andere Meinung besagt, dass Sanut ein Samen ist, der dem Kammon (Kümmel) gleicht, wie Ibn Al-‚Arabi behauptet. Die vierte und fünfte Meinung verweisen darauf, dass Sanut der persische Kümmel oder Fenchel ist, laut Abu Hanifah Ad-Daynuri. Die sechste Meinung behauptet, es sei der Schibitt (Dill), und die siebte, es sei die Dattel, laut Abu Bakr bin As-Sunni. Die achte Meinung ist, dass es Honig sei, der sich in Butter-Haut befindet, laut der Aussage von Abdul-Latif Al-Baghdadi. Einige Ärzte sagten auch, dass die letzte Meinung die wahrscheinlichste sei. In diesem Fall wird der Sanut zubereitet, indem man Senna-Puder mit etwas Honig vermischt mit Butterfett einschmelzt, da dies besser ist, als das Senna-Puder allein zu nehmen. Dann leckt man die Mischung, die das Senna beinhaltet, da in diesem Fall der Senna-Geschmack milder gemacht wurde, durch den Honig und die Butter, welche auch die abführende Wirkung des Senna unterstützen.

Allah weiß es am besten.

übersetzt von Maimuna Yvonne Bienas aus „Healing with the medicine of the Prophet صلى الله عليه وسلم“ (Seite 76) von Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah

30. Januar 2012 Posted by | Heilen mit der Medizin des Propheten, Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah, Medizin / Krankheiten | Hinterlasse einen Kommentar

Des Propheten Leitung bezüglich der Heilung von Ischias

Ibn Majah berichtete in seinen Sunan (Sammlung von Ahadith), dass Anas bin Malik sagte: Ich hörte den Gesandten Allahs صلى الله عليه و سلم sagen:

„Die Heilung von Ischias geht einher mit dem Schmelzen des Fettes vom Schwanz eines Mutterschafes der Nomaden. Dann wird das Fett in drei Teile geteilt und es wird ein Teil pro Tag auf nüchternen Magen getrunken.“

Ischias ist ein Leiden, dass am Hüftgelenk beginnt und an der Rückseite des Körpers hinunter geht bis zum Schenkel. Manchmal erreicht der Ischias die Knöchel, und je länger der Ischias bleibt, umso tiefer geht er hinab und umso schwächer werden die Beine und Schenkel.

Im genannten Hadith sind zwei hilfreiche Einsichten, medizinisch und wörtlich.

Wörtlich beweist der Hadith, dass es erlaubt ist, dieses Leiden ‚Irq (Nerv) Nasa (Ischias-Nerv) zu nennen, entgegen der Meinung einiger Leute. Sie sagte, dass Noso der Nerv selber ist, und dass die beiden Wörter zusammen also doppelt sind.

Die Antwort auf diese Behauptung hat zwei Formen. Erstens ist das Wort ‚Irq (Nerv) allgemeiner als das Wort Noso (Ischias-Nerv). Also gibt der Begriff ‚Iraq An-Nasa die gewünschte allgemeine und spezielle Bedeutung an. Zweitens ist Nasa ein Leiden, das den Nerv angreift, also sollte das Wort Nasa auch mit einbezogen werden in die Benennung dieses Leidens [da es den Bereich spezifiziert, in dem der Nerv den Schmerz verursacht]. Es wurde berichtet, dass der Name ‚Irq Nasa so genannt wird, weil es den Menschen jeden anderen Schmerz vergessen lässt (Nasa). Der Ischias-Nerv reicht von der Hüfte bis zur Fuß-Unterseite hinter dem Knöchel.

Der Gesandte Allahs صلى الله عليه و سلم kann, wie wir bereits in vorhergehenden Ahadith bemerkt haben, zwei Arten von Bedeutungen in seinen Ausdrücken benutzt haben. Einerseits kann die  Bedeutung  allgemeingültig sein, für alle Situationen und Menschen, während sie andererseits spezifisch sein kann und an einige besondere Menschen oder Situationen gerichtet ist. Der Hadith in diesem Abschnitt ist von der spezifischen Art, er ist an die Araber und die Leute von Hijaz, einschließlich der Beduinen dieser Gegenden, gerichtet. Das Heilmittel, welches in diesem Hadith erwähnt wird, ist die beste Kur für die Leute dieser Gegenden, da ‚Irq An-Nasa durch Trockenheit oder dicke septische Ansammlungen verursacht wird. Die beste Behandlung für dieses Leiden ist es, ein Abführmittel zu benutzen. Das Fett auf dem Schwanz eines Mutterschafes hat zwei Qualitäten: die septischen Substanzen zur Reife zu bringen und das Weichmachen (des Stuhls in diesem Fall), beides ist nötig zur Heilung von ‚Irq An-Nasa.

Auch hat ein Mutterschaf der Nomaden verschiedene Qualitäten, wie zum Beispiel die geringe Größe, die geringere Produktion von Exkrementen und die weiche Beschaffenheit. Das Mutterschaf der Nomaden weidet auf nützlichen wilden Pflanzen, wie zum Beispiel Beifuß, Lavendel Baumwolle und so weiter. Wenn das Mutterschaf auf diesen wilden Pflanzen frisst, vermischen diese sich mit und erweichen das Fleisch des Mutterschafes, vor allem den fettigen Schwanz. Auch wenn die Milch des Mutterschafes die effektiven Inhaltsstoffe der wilden Pflanzen in sich trägt, so hat der Schwanz doch zwei Qualitäten, die die Milch nicht hat, nämlich dass er abführend wirkt und die septischen Substanzen zur Reife bringt [sie bereit macht, um aus dem Körper transportiert zu werden].

Wir erwähnten zuvor, dass die reguläre Medizin und Heilung von unterschiedlichen Nationen und Völkern auf der Art von Kost basiert, an die die Menschen gewöhnt sind. Inder und Beduinen haben eine einfache Kost und nutzen daher keine komplexe Medizin. Die Römer und Griechen nutzen komplizierte Medizin. Sie sind sich jedoch alle einig, dass die beste Behandlung für ein Leiden eine spezielle Diät ist. Andernfalls werden die Ärzte erst einfache Medizin verschreiben, und dann, wenn nötig, kompliziertere.

Wenn die Kost einfach ist, ist einfache Medizin passend für einfache Leiden. Die kompliziertere Medizin andererseits tritt normalerweise wegen einer komplexen Kost ein, und das ist der Grund, warum kompliziertere Medizin in solchen Fällen angebracht ist. Und Allah weiß es am besten.

übersetzt von Maimuna Yvonne Bienas aus „Healing with the medicine of the Prophet صلى الله عليه وسلم“ (Seite 74) von Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah

24. Januar 2012 Posted by | Ahaadiith, Heilen mit der Medizin des Propheten, Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah, Medizin / Krankheiten | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn man Schmerz im Körper fühlt

Lege deine Hand auf die Körperstelle, die schmerzt, und sage:

3 mal : „Bismillah“ 
(Im Namen Allahs)

und dann 7 mal : „A’uudhu billahi wa qudratihi min scharri ma ajidu wa uhaadhir.“
(Ich suche Zuflucht bei Allah und Seiner Allmacht vor dem Schlechten welches ich fühle und fürchte.)

حَدَّثَنِي أَبُو الطَّاهِرِ، وَحَرْمَلَةُ بْنُ يَحْيَى، قَالاَ أَخْبَرَنَا ابْنُ وَهْبٍ، أَخْبَرَنِي يُونُسُ، عَنِ ابْنِ شِهَابٍ، أَخْبَرَنِي نَافِعُ بْنُ جُبَيْرِ بْنِ مُطْعِمٍ، عَنْ عُثْمَانَ بْنِ أَبِي الْعَاصِ الثَّقَفِيِّ، أَنَّهُ شَكَا إِلَى رَسُولِ اللَّهِ صلى الله عليه وسلم وَجَعًا يَجِدُهُ فِي جَسَدِهِ مُنْذُ أَسْلَمَ ‏.‏ فَقَالَ لَهُ رَسُولُ اللَّهِ صلى الله عليه وسلم ‏ „‏ ضَعْ يَدَكَ عَلَى الَّذِي تَأَلَّمَ مِنْ جَسَدِكَ وَقُلْ بِاسْمِ اللَّهِ ‏.‏ ثَلاَثًا ‏.‏ وَقُلْ سَبْعَ مَرَّاتٍ أَعُوذُ بِاللَّهِ وَقُدْرَتِهِ مِنْ شَرِّ مَا أَجِدُ وَأُحَاذِرُ

[Muslim 40, Hadith 5867]

13. November 2011 Posted by | Ahaadiith, andere Sprachen, Arabisch العربية, Du'aa (Bittgebete), Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Heilen mit der Medizin des Propheten, Medizin / Krankheiten, Sprechen | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Behandlung von Kopfschmerzen

Abu Na’im sagte in seinem Buch über die Medizin des Propheten صلى الله عليه و سلم, dass die migräneartigen Kopfschmerzen den Propheten صلى الله عليه و سلم befielen, und dass dies ihn davon abhielt, sein Haus an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu verlassen.
Abu Na’im berichtete auch von Ibn ‚Abbas, dass er sagte: „Einmal hielt der Gesandte Allahs صلى الله عليه و سلم  eine Rede mit einem Stück Stoff um den Kopf gebunden.“
Auch bestätigt der Sahih, dass der Prophet صلى الله عليه و سلم  während der Krankheit, die seinem Tod vorausging, sagte: „Oh, mein Kopf!“ Er band sich dann ein Stück Stoff um den Kopf.
Ein Stück Stoff um den Kopf zu binden hilft den Schmerz bei Kopfschmerzen und Migräne zu lindern.

(übersetzt von M.Y.Bienas aus dem Buch „Heilen mit der Medizin des Propheten“ von Imam Ibn Qayyim Al-Jauziyah)

23. Oktober 2011 Posted by | Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Heilen mit der Medizin des Propheten | | Hinterlasse einen Kommentar

Des Propheten Leitung bezüglich der Behandlung von Kummer, Traurigkeit und Depression

In den Sahihain (Bukhari und Muslim) wurde erzählt, dass der Gesandte Allahs صلى الله عليه و سلم sagte:

Nichts und Niemand hat in Wahrheit das Recht, angebetet zu werden, außer Allah, dem Größten, dem am meisten Nachsichtigen. Nichts und Niemand hat in Wahrheit das Recht, angebetet zu werden, außer Allah, dem Herrn des mächtigen Throns. Nichts und Niemand hat in Wahrheit das Recht, angebetet zu werden, außer Allah, dem Herrn der sieben Himmel, dem Herrn der Welt und dem Herrn des ehrenwerten Throns.

Auch berichtete Abu Dawud in seinen Sunan, dass Abu Bakrah bezüglich des Propheten صلى الله عليه و سلم erzählte, dass er sagte:

„Dies ist das Bittgebet derer, die von Leid (oder Schwierigkeiten) getroffen sind:

اللّهُمَ رَحْمَتَكَ أرجُو, فلا تَكِلْنِي إلى نَفْسِي طَرْفة عَيْن, وأصْلِح لِي شأْنِي كُلَّه, لا إِلَهَ إِلا أَنت

‚Oh Allah! Ich bitte Dich um Deine Gnade. Laß mich nicht für einen Augenblick auf mich allein angewiesen sein, und mache alle meine Angelegenheiten erfolgreich, und es gibt Nichts und Niemanden, der in Wahrheit das Recht hat, angebetet zu werden, außer Dir.‘

Auch berichtete Abu Dawud, dass Asmaa Bint ‚Umays sagte, dass der Gesandte Allahs صلى الله عليه و سلم zu ihr sagte:

„Soll ich dich ein paar Worte lehren, die du rezitieren sollst, wenn du Kummer hast?

اللهُ رَبِّي لا أُشْرِك به شَيئًا

‚Allah ist mein Herr, Dem ich Nichts und Niemanden beigeselle.‘

Imam Ahmad berichtete, dass Ibn Mas’ud sagte, dass der Prophet صلى الله عليه و سلم sagte:
Wann immer den Diener eine Traurigkeit oder Kummer befällt, und der Diener dann sagt:

Oh Allah! Ich bin Dein Diener, der Sohn Deines Dieners, der Sohn Deines weiblichen Dieners. Mein Stirnhaar (Schopf) ist in Deiner Hand (Deinem Griff). Deine Entscheidung über mich wird sicherlich eintreffen. Dein Urteil über mich ist sicherlich gerecht. Ich frage Dich bei allen Deinen Namen, die zu Dir gehören, und mit denen Du Dich selber benannt hast, ob Du sie in Deinem Buch geoffenbart hast, sie einige Deiner Geschöpfe gelehrt hast, oder sie für Dich behalten hast als in Deinem Wissen über das Unsichtbare. Mache den noblen Qur’an zur Quelle meines Herzens. zum Licht meiner Brust, zum Löscher meiner Traurigkeit und meines Kummers.‘

Dann wird Allah seine Traurigkeit und seine Depression weg nehmen, und sie mit Freude ersetzen.“

Ebenso überlieferte At-Tirmidhi, dass Sa’d bin Abu Waqqas vom Gesandten Allahs صلى الله عليه و سلم berichtete, dass er sagte:
Das Bittgebet welches Thu An-Nun (Jonas) zum Herrn sprach, als er im Bauch des Wals war:

Nichts und Niemand hat in Wahrheit das Recht, angebetet zu werden, außer Dir! Preis sei Dir! Gewiß, ich gehöre zu den Ungerechten.

Kein Muslim wird Allah damit um eine Sache bitten, ohne dass ihm positiv geantwortet wird.

Imam Ahmad berichtete im Musnad auch:
Wann immer der Prophet mit einer Sache beschäftigt war, stürzte er zum Gebet.
Außerdem sagt Allah:

Und sucht Hilfe in der Geduld und im Gebet.“ (Qur’an 2:45)

In den Sunan ist auch überliefert: „Kehrt euch zum Jihad, denn er ist eines der Tore zum Paradies, mit welchem Allah Traurigkeit und Depression vertreibt.“

Es wurde auch von Ibn ‚Abbas رضي الله عنه erzählt, dass er vom Propheten صلى الله عليه و سلم berichtete, dass er sagte:
Wenn Traurigkeit und Kummer sich bei jemandem intensivieren, lasst ihn oft ‚laa haula wa laa quwwata illa billah‚ wiederholen.“

In den Sahihain ist auch überliefert, dass dieses Bittgebet ein Schatz des Paradieses ist, wobei At-Tirmidhi berichtete, dass es ein Tor des Paradieses ist.

Diese genannten Heilmittel bestehen aus 15 Arten. Wenn sie nicht ausreichen, um Traurigkeit, Depression und Kummer zu vertreiben, dann ist diese Krankheit chronisch geworden und muss komplett entfernt und abgebaut werden.
1. Die Bestätigung von Allahs Einzigkeit in Seiner Herrschaft.
2. Die Bestätigung von Allahs Einzigkeit in der Anbetung.
3. Der Glaube an den Tauhid (Nichts und Niemand hat in Wahrheit das Recht, angebetet zu werden, außer Allah und Muhammad ist Sein Gesandter).
4. Das Preisen Allahs dafür, dass Er mit Seinen Dienern nicht ungerecht umgeht und dass Er sie nicht ohne Grund bestraft.
5. Das Bekenntnis des Dieners, dass er es selbst war, der unrecht getan hat.
6. Allah auf die Ihm liebste Art bitten, bei Seinen Namen, Attributen, wie z.B. Al-Hayy und Al-Qayyum.
7. Sich von Allah abhängig machen und sich auf Ihn allein verlassen, in allem.
8. Der Diener bekennt, dass seine einzige Hoffnung in Allah liegt.
9. Das Erringen wahrer Abhängigkeit von Allah und der Bezug aller Dinge auf Ihn; mit dem Bekenntnis, dass des Dieners Schopf in Seinen Händen ist, und dass Er damit macht, was Er will. Außerdem das Bekenntnis, dass Allahs Beschluss über den Diener mit Sicherheit eintreffen wird, und dass Sein Urteil sicher gerecht ist.
10. Des Dieners Herz soll den Garten des Qur’an, wie die Tiere eine Quelle puren Wassers, geniessen. Der Diener soll das Licht des Qur’ans gegen die Dunkelheit von Verlangen und Lüsten benutzen. Der Qur’an soll sein Begleiter sein, wenn niemand anders da ist; der Trost, der jede Art von Unglück erleichtert; und die Heilung, die jede Krankheit auslöscht, die das Herz des Dieners befällt. Kurz, der Qur’an soll der Beseitiger von Traurigkeit und das Ende von Depression und Kummer sein.
11. Das Wenden zum Istighfar, Allahs Vergebung suchen.
12. Bei Allah bereuen.
13. Jihad um Allahs Willen vornehmen.
14. Das Verrichten des Gebets.
15. Alle Macht und Kraft Dem zuschreiben, Der sie in Seiner Hand hat.

übersetzt von M. Y. Bienas aus „Healing with the medicine of the Prophet  صلى الله عليه و سلم “ von Ibn Qayyim Al-Jauziyah

27. Juni 2011 Posted by | Du'aa (Bittgebete), Heilen mit der Medizin des Propheten, und andere wichtige Personen, weitere Propheten | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Krankheit und Heilung

Abu Huraira رضي الله عنه berichtete, dass der Prophet صلى الله عليه و سلم sagte: „Allah hat keine Krankheit herabkommen lassen, ohne dass Er für sie zugleich ein Heilmittel herabkommen ließ.“

حَدَّثَنَا مُحَمَّدُ بْنُ الْمُثَنَّى، حَدَّثَنَا أَبُو أَحْمَدَ الزُّبَيْرِيُّ، حَدَّثَنَا عُمَرُ بْنُ سَعِيدِ بْنِ أَبِي حُسَيْنٍ، قَالَ حَدَّثَنِي عَطَاءُ بْنُ أَبِي رَبَاحٍ، عَنْ أَبِي هُرَيْرَةَ ـ رضى الله عنه ـ عَنِ النَّبِيِّ صلى الله عليه وسلم قَالَ ‏ „‏ مَا أَنْزَلَ اللَّهُ دَاءً إِلاَّ أَنْزَلَ لَهُ شِفَاءً ‏“‏‏.

Bukhari 76, Hadith 5740

27. Juni 2011 Posted by | andere Sprachen, Arabisch العربية, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Heilen mit der Medizin des Propheten, Medizin / Krankheiten | , , | Hinterlasse einen Kommentar