Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Empfehlung, neben dem ‘Āschūrā` auch den Tāşū’ā` zu fasten

Frage:

Ich will dieses Jahr ‘Āschūrā` fasten. Mir haben nun einige Leute gesagt, dass die Şunnah ist, dass man neben dem Fasten vom Tage ‘Āschūrā` auch den Tag davor (Tāşū’ā`) fastet. Gibt es da eine Überlieferung, dass dies die Lehre des Propheten – möge Allah ihn loben und Heil schenken – war?

Antwort:

Alles Lob gebührt Allah.

’Abdullah Ibn Abbāş – Allahs Wohlgefallen auf ihm – berichtet: „Als Allahs Gesandter – möge Allah ihn loben und Heil schenken – den Tag ‘Āschūrā` fastete und (den Muslimen) auftrug, an ihm zu fasten, sagten sie: „ O Gesandter Allahs, dies ist ein Tag, den die Juden und die Christen ehren.“ Darauf sagte Allahs Gesandter – möge Allah ihn loben und Heil schenken: „Falls wir das kommende Jahr, wenn Allah will, noch erleben sollten, fasten wir den neunten Tag (dazu).“ Und bevor dann das nächste Jahr kam, verstarb Allahs Gesandter – möge Allah ihn loben und Heil schenken.“ [verzeichnet bei Muşlim, Nr.1916].

Asch-Schāfi’ī und seine Gefährten Aĥmad, Işĥāq und andere sagten: „Es wird empfohlen (mustaĥabb), sowohl den neunten als auch den zehnten zu fasten, weil der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – den zehnten Tag gefastet hat und sich vornahm, in Zukunft auch den neunten Tag mit zu fasten.“

Auf dieser Basis gibt es also verschiedene Stufen des Fastens von ‘Āschūrā`. Die niedrigste davon ist, dass man nur diesen zehnten Tag allein fastet. Das, was besser ist, ist wenn man auch den neunten Tag mit fastet. Und je mehr man im Monat Muĥarram fastet, desto besser ist es natürlich.

Fragt man sich aber, welche Weisheit hinter dem Fasten vom neunten und dem zehnten Tag steckt, dann lautet die Antwort darauf wie folgt:

An-Nawawī – möge Allah mit ihm gnädig sein – sagte: „Die Gelehrten unter unseren Freunden und andere sagten, dass es mehrere Gründe für die Empfehlung des Fastens am neunten Tag (Tāşū’ā`) gibt:

Die Absicht dahinter ist, es den Juden in dieser Sache nicht gleich zu tun, die sich lediglich auf das Fasten des zehnten Tages beschränken. Dies wurde von Ibn ’Abbāş berichtet.
Die Absicht war es, den Tag von ‘Āschūrā` mit einem anderen Tag zu verbinden, so wie es ja bekanntlich auch nicht erlaubt ist, den Freitag alleine zu fasten. Wenn man jedoch den Vortag oder den Nachtag mit fastet, dann ist es wieder erlaubt.
Dadurch, dass man den neunten Tag auch mit fastet, läuft man nicht Gefahr, den Tag von ‘Āschūrā` zu verpassen, falls bei der Sichtung des Mondes Fehler unterlaufen sind und der neunte doch der zehnte des Monats war.“
Der stärkste Grund jedoch ist der, dass man dadurch es den Leuten der Schrift nicht gleich macht. Scheich al-Islam Ibn Taimiyah sagte: „Der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – hat in vielen Aĥādīth (Plural von Ĥadīth) verboten, die Leute der Schrift nachzuahmen. Zum Beispiel, sagte er in Bezug auf ‘Āschūrā`:„Falls ich das kommende Jahr noch erleben sollten, dann werde ich den neunten Tag (dazu) fasten.““ [al-Fatāwah al-Kubrah, Teil 6].

Ibn Ĥadjar – möge Allah mit ihm gnädig sein – sagte, indem er den Ĥadīth, „Falls ich das kommende Jahr noch erleben sollten, dann werde ich den neunten Tag (dazu) fasten.“, kommentierte: „Seine Sorge bezüglich des Fastens vom neunten Tag kann so ausgelegt werden, dass er sich nicht allein auf einen Tag beschränken wollte, sondern, er wollte diesen dem zehnten Tag hinzufügen, entweder um damit auf der sicheren Seite zu sein, oder um es den Juden und Christen in dieser Sache nicht gleich zu machen, was am sinnvollsten erscheint. Das ist das, was aus einigen Überlieferungen von Muşlim verstanden werden kann.“ [Fatĥ al-Bārī, 4/245].

Und Allah weiß es am besten.

http://www.basseera.de/faa/fiqh-f/fasten/235-empfehlung-neben-dem-schr-auch-den-t-zu-fasten.html

Advertisements

22. November 2012 Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, Akhlaaq / Fiqh, andere Religionen, Aqidah / Manhaj, Das Fasten (As-Saum), Die Monate des islamischen Jahres, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa' | | Hinterlasse einen Kommentar

Ist es richtig, dass das Fasten am ‘Āschūrā`-Tag die Sünden des vergangenen Jahres auslöscht?

Frage:

Ist es richtig, dass das Fasten am ‘Āschūrā`-Tag die Sünden des vergangenen Jahres auslöscht? Werden alle Sünden ausgelöscht, auch die großen? Was ist der Grund für die Verehrung dieses Tages?

Antwort:

Alles Lob gebührt Allah.

1. Das Fasten am ‘Āschūrā`-Tag löscht die Sünden des vergangenen Jahres aus, denn der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – sagte: „Durch das Fasten am Tag von ‘Arafah hoffe ich, dass Allah die Sünden des vorigen und des folgenden Jahres auslöscht, und durch das Fasten am Tag von ’Āschūrā` hoffe ich, dass Allah die Sünden des vorherigen Jahres auslöscht.“ [verzeichnet bei Muşlim, Nr.1162]. Dies gehört zur Großzügigkeit, die Allah uns zuteil werden lässt, und durch die die Sünden eines ganzen Jahres durch das Fasten an einem Tag abgegolten werden. Und Allah ist der Großzügigste.

Der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – achtete daher sorgfältig darauf, am ‘Āschūrā`-Tag zu fasten. Es wurde von Ibn ‘Abbāş – Allahs Wohlgefallen auf ihm – überliefert, dass er sagte: „Ich sah den Propheten – möge Allah ihn loben und Heil schenken – niemals so exakt darauf achten, dass er einen Tag fastete und diesen vor allen anderen bevorzugte, außer am ‘Āschūrā`-Tag und in diesem Monat (Ramadān).“ [verzeichnet bei al-Buchārī, Nr.1867].

Und er achtete so sorgfältig auf sein Fasten an diesem Tag, um die Belohnung dafür zu erhalten.

2. Der Grund, warum der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – am Tag von ‘Āschūrā` fastete und auch die Leute dazu ermunterte, wird in einem bei Buchārī (Nr.1865) von Ibn ‘Abbāş – Allahs Wohlgefallen auf ihm – überlieferten Ĥadīth erwähnt: „Der Prophet – möge Allah ihn loben und Heil schenken – kam nach Madīnah und sah die Juden am Tag von ‘Āschūrā` fasten. Er fragte: „Was ist das?“ Sie antworteten: „Dies ist ein guter Tag, dies ist der Tag, an dem Allah die Kinder Israels vor ihrem Feind bewahrte und Mūşa fastete an diesem Tag.“ Er sagte: „Wir sind Mūşa näher als ihr.“ Daher fastete er an diesem Tag und hielt die Menschen dazu an, es ebenfalls zu tun.

Die Worte „dies ist ein guter Tag“ lauten gemäß der bei Muşlim verzeichneten Wortlaut „dies ist ein großartiger Tag, als Allah Mūşa und sein Volk rettete und den Pharao und seine Leute ertränkte“. Zu den Worten „und Mūsa fastete an diesem Tag“ fügte Muşlim in seinem Bericht hinzu: „aus Dankbarkeit zu Allah fasten wir an diesem Tag“. Nach einem anderen Wortlaut bei Buchārī: „Daher fasten wir aus Respekt“.

Die Worte „und hielt die Menschen dazu an, es ebenfalls zu tun“ lauten gemäß einem weiteren Wortlaut von Buchārī: „er sagte zu seinen Gefährten: Ihr seid Mūşa näher als sie, daher fastet an diesem Tag.

3. Die Buße für Sünden, die durch das Fasten des ‘Āschūrā` erreicht wird, bezieht sich auf kleine Sünden; große Sünden müssen gesondert bereut werden.

An-Nawawī – möge Allah mit ihm barmherzig sein – sagte: „Das Fasten am Tag von ‘Arafah löscht alle kleinen Sünden aus, mit anderen Worten – es bringt Vergebung für alle Sünden außer für die großen.“

Dann sagte er: „Das Fasten am Tag von ‘Arafah ist eine Sühne für zwei Jahre und der Tag von ‘Āschūrā` ist Buße für ein Jahr und wenn eine Person „Āmīn“ sagt, während die Engel ebenfalls „Āmīn“ sagen, so werden ihre vorherigen Sünden vergeben […]. Jedes der erwähnten Dinge bringt Sühne. Wenn jemand etwas tut, das kleine Sünden auslöscht, dann ist es Sühne für ihn und wenn keine kleinen oder großen Sünden vorhanden sind, wird es ihm als gute Tat verzeichnet und hebt seinen Status […]. Wenn es eine oder mehrere große Sünden und keine kleinen mehr gibt, so hoffen wir, dass es seine großen Sünden verringert.“ [al-Madjmū’ Scharĥ al-Muhadhdhab, Teil 6].

Scheich al-Islam Ibn Taimiyah – möge Allah mit ihm barmherzig sein – sagte: „Die Buße durch Reinigung, Gebet und das Fasten im Ramadān, an ‘Arafah und ‘Āschūrā` bezieht sich nur auf kleine Sünden.“ [al-Fatāwah al-Kubrah, Teil 5].

Und Allah weiß es am besten.

http://www.basseera.de/faa/fiqh-f/fasten/234-der-vorzug-des-fastens-am-tage-von-schr.html

22. November 2012 Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, Akhlaaq / Fiqh, Aqidah / Manhaj, Das Fasten (As-Saum), Die Monate des islamischen Jahres, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa', Schaykhu-l-Islaam ibn Taymiyyah | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ist es erlaubt, nur am Tag von ‚Aschura zu fasten?

Frage:
Ist es erlaubt, nur am Tag von ‚Aschura zu fasten?

Antwort:
Es ist erlaubt, nur am Tag von ‚Aschura (10. Muharram) zu fasten, allerdings ist es besser (auch) den Tag davor oder den Tag danach zu fasten, denn das ist die nachgewiesene Sunnah des Propheten (sal Allahu alayhi wa salam). Er sagte: „Wenn ich im nächsten Jahr (noch) hier bin, dann werde ich sicherlich den neunten (Tag von Muharram) fasten.“ [1]

Ibn ‚Abbas (radiAllahu anhu) sagte: „Zusammen mit dem zehnten (Tag von Muharram).“

Möge Allah uns Erfolg gewähren! Möge Friede und Segen auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten sein!

Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(Vorsitzender: Shaykh ‚Abdul ‚Azeez ibn Abdullaah ibn Baaz; Mitglied: Shaykh ‚Abdur-Razzaaq ‚Afeefee; Mitglied: Shaykh ‚Abdullaah Ibn Ghudayyaan)

Fatawa al-Lajnah ad-Daa’imah lil-Buhuth al-‚Ilmiyyah wal-Iftaa. – Band 10, Seite 401, Fatwa Nr. 13700

[1] Muslim, Ahmad, Ibn Majah, Ibn Abi Shaybah, at-Tahawi, al-Bayhaqi und al-Baghawi

http://islamfatwa.de/gottesdienste-ibadah/82-fasten-sawm-ramadan/freiwilliges-fasten/365-ist-es-erlaubt-nur-am-tag-von-aschura-zu-fasten

22. November 2012 Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, Akhlaaq / Fiqh, Aqidah / Manhaj, Das Fasten (As-Saum), Die Monate des islamischen Jahres, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa' | | Hinterlasse einen Kommentar

Besser am 9. & 10. Muharram fasten als am 10. & 11.?

Frage:
Was ist die Regel bezüglich dem Fasten am Tag von ‚Aschura‘ (10. Muharram)? Ist es besser am vorangegangenen Tag zu fasten, dem nachfolgenden Tag, allen drei Tagen oder nur am Tag von ‚Aschura‘? Bitte erläutern Sie die Angelegenheit. Möge Allah Sie mit dem Besten belohnen! (1)

Antwort:
Es ist eine Sunnah am Tag von ‚Aschura‘ zu fasten. Dies aufgrund der authentischen Ahadith, in denen der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) dies festlegte.
Der Prophet (sallAllahu alayhi wa sallam) erwähnte, dass die Juden für gewöhnlich an diesem Tag fasteten, denn es war der Tag an dem Allah (Erhaben sei Er) den Propheten Musa (alayhissalam) und seine Leute rettete und Pharao und seine Leute zerstörte.

Deshalb fastete unser Prophet Muhammad (sallAllahu alayhi wa sallam) am Tag von ‚Aschura‘, um seine Dankbarkeit gegenüber Allah auszudrücken, riet den Muslimen dies zu tun, und wies uns an, auch am vorangegangenen oder nachfolgenden Tag zu fasten.

Wie auch immer, am Neunten und Zehnten des Muharram zu fasten ist besser, als dies am Zehnten und Elften zu tun. Die letztere Form ist auch ausreichend denn es widerspricht ebenfalls der Praxis der Juden.
Man kann auch an allen drei Tagen fasten, d.h. am neunten, zehnten und elften Tag des Muharram, wie es in einigen Überlieferungen berichtet wurde: „Faste einen Tag vor (dem Tag von ‚Aschura‘) und einen Tag nach ihm.“ (2)

Aber es ist makruh (verwerflich) nur am Tag von ‚Aschura‘ zu fasten, d.h. nicht einhergehend mit dem vorangehenden oder nachfolgenden Tag.

Möge Allah uns Erfolg gewähren!

Schaykh Abdulaziz bin Baz

Fataawah Ibn Baz, Teil Nr. 15, Seite Nr. 404

____________________________
(1) Dies wurde in dem Buch „Fataawa Islamiyyah“, vorbereitet und zusammengestellt von Muhammad Al-Musnad, Band. 2, S. 170, veröffentlicht.

(2) Überliefert von Al-‚Ayny, ‚Umdat Al-Qary, Buch über das Fasten, Kapitel über das Fasten am Tag von ‚Aschura‘, Bnd. 11, S. 116; und dem Autor von Al-Fath Al-Kabir, Kapitel über das Fasten am Tag von ‚Aschura‘, Nr. 7293.

http://islamfatwa.de/gottesdienste-ibadah/82-fasten-sawm-ramadan/freiwilliges-fasten/370-am-9-a-10-des-muharram-zu-fasten-ist-besser-als-am-10-a-11

22. November 2012 Posted by | 'Ibaadah, Akhlaaq / Fiqh, Aqidah / Manhaj, Das Fasten (As-Saum), Die Monate des islamischen Jahres, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Ibn Baaz, Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa' | | Hinterlasse einen Kommentar

Das Fasten des Propheten صلى الله عليه وسلم

Hunaidah bin Khalid berichtete von seiner Frau, von einer der Frauen des Propheten, sallallahu ‚alaihi wa sallam, dass der Gesandte Allahs, sallallahu ‚alaihi wa sallam, neun Tage im Dhu-l-Hijjah, den Tag von ‚Aschura‘ und drei Tage jeden Monat fastete: den ersten Montag und zwei Donnerstage.

أَخْبَرَنِي أَحْمَدُ بْنُ يَحْيَى، عَنْ أَبِي نُعَيْمٍ، قَالَ حَدَّثَنَا أَبُو عَوَانَةَ، عَنِ الْحُرِّ بْنِ الصَّيَّاحِ، عَنْ هُنَيْدَةَ بْنِ خَالِدٍ، عَنِ امْرَأَتِهِ، عَنْ بَعْضِ، أَزْوَاجِ النَّبِيِّ صلى الله عليه وسلم أَنَّ رَسُولَ اللَّهِ صلى الله عليه وسلم كَانَ يَصُومُ تِسْعًا مِنْ ذِي الْحِجَّةِ وَيَوْمَ عَاشُورَاءَ وَثَلاَثَةَ أَيَّامٍ مِنْ كُلِّ شَهْرٍ أَوَّلَ اثْنَيْنِ مِنَ الشَّهْرِ وَخَمِيسَيْنِ

Sunan an-Nasa’i 2417 (sahih)

14. November 2012 Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, andere Sprachen, Arabisch العربية, Das Fasten (As-Saum), Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die fünf Säulen, Die Monate des islamischen Jahres, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa' | | Hinterlasse einen Kommentar

Die vier heiligen Monate

Gewiß, die Anzahl der Monate bei Allah ist zwölf Monate, im Buch Allahs (festgelegt) am Tag, da Er die Himmel und die Erde schuf. Davon sind vier geschützt, Das ist die richtige Religion. So fügt euch selbst in ihnen kein Unrecht zu.

إِنَّ عِدَّةَ ٱلشُّهُورِ عِندَ ٱللَّهِ ٱثْنَا عَشَرَ شَهْرًۭا فِى كِتَـٰبِ ٱللَّهِ يَوْمَ خَلَقَ ٱلسَّمَـٰوَ ٰتِ وَٱلْأَرْضَ مِنْهَآ أَرْبَعَةٌ حُرُمٌۭ ۚ ذَ ٰلِكَ ٱلدِّينُ ٱلْقَيِّمُ ۚ فَلَا تَظْلِمُوا۟ فِيهِنَّ أَنفُسَكُمْ

(Qur’aan 9:36)

14. November 2012 Posted by | 'Ibaadah, Akhlaaq / Fiqh, andere Sprachen, Arabisch العربية, Begriffserklärung, Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa', Qur-aan, Rajab | | Hinterlasse einen Kommentar

Das freiwillige Fasten, wenn man noch Tage vom Ramadan schuldet

Frage:
Ist es mir erlaubt, die sechs Tage des Shawwals mit der gleichen Absicht wie für das Nachholen der Tage, die ich wegen meiner Periode im Ramadan nicht gefastet habe, zu fasten?

Antwort:
Wer den Tag von ‚Arafah (oder den Tag von ‚Ashura) fastet, aber noch immer Tage vom Ramadan schuldig ist, dessen Fasten ist gültig.

Aber wenn er die Absicht hat, diesen Tag zu fasten, um einen versäumten Fastentag von Ramadan nachzuholen, dann wird er zwei Belohnungen erhalten: die Belohnung des Fastens vom Tag von ‚Arafat (oder ‚Ashura), gemeinsam mit der Belohnung für das Nachholen des Fastens. Dies bezieht sich auf allgemeines freiwilliges Fasten, das nicht in Verbindung mit Ramadan steht.

Betreffend dem Fasten von den sechs Tagen des Schawwals, so stehen diese in Verbindung mit Ramadan, und können nur gefastet werden, nachdem man das versäumte Fasten vom Ramadan nachgeholt hat. Wenn er sie fastet, bevor er das versäumte Fasten von Ramadan nachgeholt hat, dann wird er diese Belohnung nicht erlangen, da der Prophet (sallAllahu alahi wa sallam) sagte: „Wer Ramadan fastet und ihm dann mit sechs Tagen von Shawwal folgt, es wird sein, als ob er ein Jahr lang gefastet hat.“ (Muslim Nr. 1164)

Es ist bekannt, dass derjenige, der noch Fastentage vom Ramadan schuldig ist, Ramadan nicht gefastet hat, bis er die versäumten Tage nachholt.

Sheikh Ibn ‘Uthaymin

Fataawa al-Siyaam, S.438

http://www.islamfatwa.de/gottesdienste-ibadah/82-fasten-sawm-ramadan/freiwilliges-fasten/380-6-tage-des-shawwals-fasten-ohne-ramadan-komplett-gefastet-zu-haben

15. Oktober 2012 Posted by | 'Ibaadah, Al-'Uthaymien, Das Fasten (As-Saum), Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa', Ramadaan, Schawwaal | , , | 1 Kommentar

Die Zeiteinteilung

Abu Bakra berichtete:
Der Prophet, sallallahu ‚alaihi wa sallam, sagte:

Die Zeit ist wieder in der Art, wie sie am Tag der Schöpfung der Himmel und der Erde gestaltet war: ein Jahr hat zwölf Monate, von denen vier heilig sind; die drei aufeinander folgenden Dhu-l-Qa’da, Dhu-l-Hijja und Muharram, und Rajab Mudar, welcher zwischen Jumaada und Scha’baan liegt.

ANY CHARACTER HERE

الزَّمَانُ قَدِ اسْتَدَارَ كَهَيْئَتِهِ يَوْمَ خَلَقَ السَّمَوَاتِ وَالأَرْضَ، السَّنَةُ اثْنَا عَشَرَ شَهْرًا، مِنْهَا أَرْبَعَةٌ حُرُمٌ، ثَلاَثَةٌ مُتَوَالِيَاتٌ ذُو الْقَعْدَةِ وَذُو الْحِجَّةِ وَالْمُحَرَّمُ، وَرَجَبُ مُضَرَ الَّذِي بَيْنَ جُمَادَى وَشَعْبَانَ

Sahih al-Bukhari 3197

17. September 2012 Posted by | andere Sprachen, Arabisch العربية, Begriffserklärung, Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa', Rajab | Hinterlasse einen Kommentar

Das Fasten am zehnten Tag des Monats Muharram

Abu Qatada رضى الله عنه  berichtete, dass der Prophet  صلى الله عليه وسلم‎  sagte, dass das Fasten am zehnten Tag des Monats Muharram (‚Aschura‘) die Sünden des vergangenen Jahres wieder gutmacht.

وعن أبي قتادة رضي الله عنه أن رسول الله صلى الله عليه وسلم سئل عن صيام يوم عاشوراء فقال‏:‏ ‏ „‏يكفر السنة الماضية‏“‏ ‏(‏‏(‏رواه مسلم‏)‏‏)‏‏.‏

(Sahih Muslim; Riyad-us-Salihien 9, Hadith 1252)

20. November 2011 Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, andere Sprachen, Arabisch العربية, Die Monate des islamischen Jahres, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa' | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Tag von ‚Aschura‘

Ibn ‚Abbas رضى الله عنه  berichtete:
Als der Prophet صلى الله عليه وسلم‎  nach Medina kam, traf er (die Juden) den Tag von ‚Aschura‘ (10. Muharram) fastend an. Sie sagten: „Dies ist ein großer Tag, an dem Allah Moses gerettet hat und das Volk des Pharaos ertrinken ließ. Moses fastete am diesem Tag als Dankbarkeit gegenüber Allah.“
Der Prophet صلى الله عليه وسلم‎  sagte: „Ich bin Moses näher als sie.“
Also fastete er (an diesem Tag) und hielt die Muslime dazu an, an diesem Tag zu fasten.

حَدَّثَنَا عَلِيُّ بْنُ عَبْدِ اللَّهِ، حَدَّثَنَا سُفْيَانُ، حَدَّثَنَا أَيُّوبُ السَّخْتِيَانِيُّ، عَنِ ابْنِ سَعِيدِ بْنِ جُبَيْرٍ، عَنْ أَبِيهِ، عَنِ ابْنِ عَبَّاسٍ ـ رضى الله عنهما أَنَّ النَّبِيَّ صلى الله عليه وسلم لَمَّا قَدِمَ الْمَدِينَةَ وَجَدَهُمْ يَصُومُونَ يَوْمًا، يَعْنِي عَاشُورَاءَ، فَقَالُوا هَذَا يَوْمٌ عَظِيمٌ، وَهْوَ يَوْمٌ نَجَّى اللَّهُ فِيهِ مُوسَى، وَأَغْرَقَ آلَ فِرْعَوْنَ، فَصَامَ مُوسَى شُكْرًا لِلَّهِ‏.‏ فَقَالَ ‏ „‏ أَنَا أَوْلَى بِمُوسَى مِنْهُمْ ‏“‏‏.‏ فَصَامَهُ وَأَمَرَ بِصِيَامِهِ‏.‏

(Bukhari 60, Hadith 70)

14. November 2011 Posted by | andere Sprachen, Arabisch العربية, Das Fasten (As-Saum), Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa' | Hinterlasse einen Kommentar