Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Einige Fragen und Antworten bezüglich Yaum Al Arafah (Tag von Arafah)

Bismillah

Es wird von Abu Qatadah al Ansari (radiallahu anhu) berichtet, dass der Gesandte Allahs (sallAllahu aleyhi wa sallam) über das Fasten am Tag von Arafah gefragt wurde und er sagte: „Es tilgt die Sünden des vorangegangenen und kommenden Jahres.“

[Verzeichnet in Muslim 1162]

1.) Was ist Arafah

Shaykh al-Uthaymeen [gest. 1421 nH] Möge Allah barmherzig mit ihm sein, sagte :

Arafah ist ein bekannter Ort um die Ritualen der Hajj zu vollziehen und dort (auf Arafah) zu stehen ist eine Bedingung der Hajj [d.h. es ist etwas, was der Pilgerer tun muss]… Der Gesandte Allahs sagte : ,,Hajj ist Arafah.“

[Authentisch eingestuft von Shaykh Al-Albani in Sunan an-Nisa’i]
2.) Was ist der Tag von Arafah

Er (Shaykh al-Uthaymeen), Möge Allah barmherzig mit ihm sein, sagte auch:

Der Tag von Arafah ist der 9. von Dhul Hijjah, gemäß dem islamischen Kalender. Es wird der Tag von Arafah genannt, weil dies der Tag ist, andem die Pilgerer dort stehen (auf Arafah).
3.) Nutzen dieser prophetischen Tradition :

Shaykh al-Uthaymeen [gest. 1421 nH], Möge Allah barmherzig mit ihm sein, sagte (zusammenfassend) : Einige Nutzen dieser prophetischen Praxis sind folgende :

1. Die Sorgfalt der Gefährten in Bezug auf das Erlernen von nützlichem Wissen

2. Die Belohnung für das Vollziehen einer Tat sind zwei Arten :

a.) Dir wird etwas Wünschenswertes gegeben werden oder

b.) Dir wird etwas unerwünschtes entfernt werden.

Die Belohnung für das Fasten am Tag von Arafah ist die zweite Art (d.h eine unerwünschte Sache die du hast, wird entfernt werden) aufgrund der Aussage des Gesandten Allahs : ,,Das Fasten am Tag von Arafah tilgt die Sünden des vorangegangenen und kommenden Jahres.“

3.) Es ist möglich, dass die vergangenen und ebenso auch die zukünftigen Sünden, gesühnt werden.
4.) Die Fiqh Reglung für das Fasten am Tag von Arafah:

In dem Hanbali Fiqh Buch „Zaad al-Mustaqni“, schrieb Imam al-Hajjawi [gest. 968 nH], Möge Allah barmherzig mit ihm sein : „Und das Fasten am Tag von Arafah ist empfohlen…“
5.) Wenn eine Person die Hajj vollzieht, sollte er oder sie am Tag von Arafah fasten ?

Al-Allamah, Salih Al-Fawzān, Möge Allah ihn bewahren, schrieb :

…die prophetische Rechtleitung lehrte uns, dass es nicht empfohlen ist für den Pilgerer der auf Arafah steht (d.h die Hajj vollzieht) zu fasten. Dies ist, weil der Gesandte Allahs (SallAllahu aleyhi wa sallam) nicht fastete, als er auf Arafah stand.
Der Grund dafür, dass er (sallAllahu aleyhi wa sallam) nicht fastete ist, um Kraft beim Stehen und Flehen bei der Arafah zu haben.

So ist es nicht von dem Weg des Propheten für den Pilgerer am Tag von Arafah zu fasten.
Eher ist es von seinem Weg, an diesem Tag nicht zu fasten (d.h. wenn jemand ein Pilgerer ist und die Hajj vollzieht).
6.) Wann ist der Tag von Arafah?

Dies wurde zu Beginn dieses Artikels genannt, der Tag von Arafah ist der neunte Tag von Dhul Hijja gemäß dem islamischen Kalender.

Dies entspricht Mittwoch dem 23. September 2015, so Allah will.

Möge Allah, der Höchste, den Pilgerern Erfolg und Akzeptanz ihrer Hajj gewähren, und möge Er, der Höchste, denjenigen denen nicht die die Möglichkeit gegeben war die Hajj zu vollziehen, dies in näherer Zukunft gewähren.
Wahrlich, Er ist Derjenige, der fähig ist unsere Bitten zu erhören.

Übersetzung:
eine vertrauenswürdige Schwester
Dhul Hijjah 5, 1435

Quelle:
http://salaf-us-saalih.com/2010/11/13/fasting-on-the-day-of-arafah/

Advertisements

19. September 2015 Posted by | 'Ibaadah, Akhlaaq / Fiqh, Al-'Uthaymien, Al-Fauzaan, andere Sprachen, Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Englisch | | Hinterlasse einen Kommentar

Die letzten Zehn des Ramadaan oder die ersten Zehn des Dhu-l-Hijjah – welche sind die wertvollsten?

بسم الله الرحمن الرحيم

Allaah سبحانه و تعالى hat bestimmte Zeiten und Orte über andere begünstigt, und die Diener wurden ermutigt, ihre Anbetung und ihren Gehorsam zu steigern, um von den zusätzlichen Werten dieser Zeiten zu profitieren.
Jedoch wurde von je her eine Frage gestellt: Was ist wertvoller – die letzten Zehn des Ramadaan oder die ersten Zehn des Dhu-l-Hijjah?

Ibnu-l-Qayyim sagte: „Wenn du also fragen würdest, welche Zwanzig (d.h. Tage plus Nächte – die letzten zehn Tage und Nächte des Ramadaan oder die ersten zehn Tage und Nächte des Dhu-l-Hijjah) die Besten sind, dann ist die korrekte Aussage, dass die letzten zehn Nächte des Ramadaan besser sind als die ersten zehn Nächte des Dhu-l-Hijjah, jedoch die ersten zehn Tage des Dhu-l-Hijjah besser sind als die letzten zehn Tage des Ramadaan.

Ibn Kathier sagte: „Allgemein wurde bezüglich dieser zehn Tage des Dhu-l-Hijjah gesagt, dass sie die besten Tage des Jahres sind, wie der Hadieth es nennt, und viele (Gelehrte) zogen sie vor den letzten Zehn des Ramadaan vor. Dies weil die gleichen Dinge in diesen Tagen des Dhu-l-Hijjah gesetzmäßig sind wie in den letzten Zehn des Ramadaan, was das Gebet, das Fasten, die Spende usw. angeht (sie sind also in diesem Sinne gleich). Jedoch gibt es ein Unterscheidungsmerkmal für die Tage des Dhu-l-Hijjah, und das ist die Verrichtung der Hajj in ihnen.

Aber es wurde (auch) gesagt (in einer anderen Meinung), dass die letzten Zehn des Ramadaan besser sind, weil sich in ihnen die Nacht der Bestimmung (Laylatu-l-Qadr) befindet.

Einige (Gelehrte) hingegen nahmen den Mittelweg und sagten, dass die ersten zehn Tage des Dhu-l-Hijjah besser sind als die letzten zehn Tage des Ramadaan, und die letzten zehn Nächte des Ramadaan besser sind als die ersten zehn Nächte des Dhu-l-Hijjah – und auf diese Weise werden die Beweise kombiniert.

[via Sahab]

Übersetzt aus dem Englischen von Maimuna Y. Bienas (www.quranundhadith.wordpress.com) aus: http://salaficentre.com/2012/10/most-virtuous-last-10-of-ramadan-or-1st-10-of-dhul-hijja/

19. September 2013 Posted by | 'Ibaadah, Al-Hajj, Begriffserklärung, Das Fasten (As-Saum), Das Gebet (Salaah), Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah, Ramadaan, Zakaah | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Fasten des Propheten صلى الله عليه وسلم

Hunaidah bin Khalid berichtete von seiner Frau, von einer der Frauen des Propheten, sallallahu ‚alaihi wa sallam, dass der Gesandte Allahs, sallallahu ‚alaihi wa sallam, neun Tage im Dhu-l-Hijjah, den Tag von ‚Aschura‘ und drei Tage jeden Monat fastete: den ersten Montag und zwei Donnerstage.

أَخْبَرَنِي أَحْمَدُ بْنُ يَحْيَى، عَنْ أَبِي نُعَيْمٍ، قَالَ حَدَّثَنَا أَبُو عَوَانَةَ، عَنِ الْحُرِّ بْنِ الصَّيَّاحِ، عَنْ هُنَيْدَةَ بْنِ خَالِدٍ، عَنِ امْرَأَتِهِ، عَنْ بَعْضِ، أَزْوَاجِ النَّبِيِّ صلى الله عليه وسلم أَنَّ رَسُولَ اللَّهِ صلى الله عليه وسلم كَانَ يَصُومُ تِسْعًا مِنْ ذِي الْحِجَّةِ وَيَوْمَ عَاشُورَاءَ وَثَلاَثَةَ أَيَّامٍ مِنْ كُلِّ شَهْرٍ أَوَّلَ اثْنَيْنِ مِنَ الشَّهْرِ وَخَمِيسَيْنِ

Sunan an-Nasa’i 2417 (sahih)

14. November 2012 Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, andere Sprachen, Arabisch العربية, Das Fasten (As-Saum), Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die fünf Säulen, Die Monate des islamischen Jahres, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa' | | Hinterlasse einen Kommentar

Die vier heiligen Monate

Gewiß, die Anzahl der Monate bei Allah ist zwölf Monate, im Buch Allahs (festgelegt) am Tag, da Er die Himmel und die Erde schuf. Davon sind vier geschützt, Das ist die richtige Religion. So fügt euch selbst in ihnen kein Unrecht zu.

إِنَّ عِدَّةَ ٱلشُّهُورِ عِندَ ٱللَّهِ ٱثْنَا عَشَرَ شَهْرًۭا فِى كِتَـٰبِ ٱللَّهِ يَوْمَ خَلَقَ ٱلسَّمَـٰوَ ٰتِ وَٱلْأَرْضَ مِنْهَآ أَرْبَعَةٌ حُرُمٌۭ ۚ ذَ ٰلِكَ ٱلدِّينُ ٱلْقَيِّمُ ۚ فَلَا تَظْلِمُوا۟ فِيهِنَّ أَنفُسَكُمْ

(Qur’aan 9:36)

14. November 2012 Posted by | 'Ibaadah, Akhlaaq / Fiqh, andere Sprachen, Arabisch العربية, Begriffserklärung, Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa', Qur-aan, Rajab | | Hinterlasse einen Kommentar

Die Sunan des ‚Id

– Es ist bekannt von dem Gefährten ibn ‚Umar (radiAllahu ‚anhum), dass er sich morgens am ‚Id zu waschen pflegte. Der Tabi’i Sa’id ibn al Musayyib (rahimahullah) sagte: „Die Sunnah des Fitr sind Drei: Zu der Gebetsstätte zu Fuß zu gehen, zu essen bevor man rausgeht und ein Bad zu nehmen.“ [Sahih – Al Firyaabi & al-Irwaa (2/104)]

– Es ist bekannt, dass ibn ‚Umar seine besten Kleider für die zwei ‚Ids anzog, wie es von Ibn Hajr (rahimahullah) in seinem Fathul-Baari (2/439) berichtet wurde.

– Es obliegt, allen geistig gesunden und erwachsenen Muslimen, dass sie das ‚Id-Gebet verrichten. Der Prophet – sallAllahu ‚alayhi wasallam – und seine Gefährten hörten niemals damit auf es zu verrichten und er – sallAllahu ‚alayhi wasallam – befahl es jeden, auch Frauen, Kindern und den älteren Menschen es (das Gebet) zu besuchen. Sogar menstruierende Frauen sollten zu dem Platz der Versammlung erscheinen, sodass sie in den Segen teilhaben. [Bukhari und Muslim]

– Es ist Sunnah Datteln zu essen, bevor man für das ‚Id ul-Fitr-Gebet (das Haus) verlässt (anders als an ‚Id ul-Adha an dem man nach dem Gebet etwas isst), um offen zu zeigen, dass wir nicht an diesem Tag fasten, da der Prophet, sallAllahu ‚alahyi wa sallam es für haram erklärte an den zwei ‚Ids zu fasten. Der Prophet – sallAllahu ‚alayhi wasallam – plegte es für das ‚Id-Gebet (al-Fitr) nicht das Haus zu verlassen, außer nachdem er davor Datteln aß. [Überliefert von Anas bin Maalik (radiAllahu ‚anhu), gesammelt in Sahih al-Bukhari (engl. Übersetzung – B. 2, S. 40, Nr. 73) & Ahmad]

– Es ist Sunnah den Takbir laut zu sagen, wenn man sein Haus für das ‚Id-Gebet verlässt und dies wiederholt bis das Gebet anfängt. [Silsilatal-Ahaadith-Sahihah, Nr. 171]

– Es ist bevorzugt, dass das ‚Id-Gebet im Freien verrichtet wird, und nicht in der Masjid, wenn dies möglich ist. [Bukhari und Muslim] [1]

– Für das ‚Id-Gebet wird weder Adhan noch Iqamah gerufen. Überliefert von Ibn ‚Abbas und Jaabir ibn ‚Abdullah (radiAllahu ‚anhum) und gesammelt in Sahih al-Bukhari [engl. Übersetzung – B. 2, S. 40]

– Es ist Sunnah die zusätzlichen Tabkir (d.h. „Allahu Akbar“), sieben Mal in der ersten Rak’ah und dann fünf Mal in der zweiten Rak’ah zu sprechen. [Abu Dawud, Ahmad & andere] Es ist bevorzugt, dass man die Hände nur nach dem ersten Takbir hebt und dann sie auf die Brust legt. Jedoch, wird authentisch von ibn ‚Umar (radhiAllahu anhumma) überliefert, dass er seine Hände bei jedem Takbir hob.

– Es ist Sunnah, verschiedene Strecken zur Gebetsstätte zu nehmen. Auch wird es bevorzugt, dass man dort zu Fuß hingeht. Jaabir überliefert, dass der Prophet – sallAllahu ‚alayhi wasallam – von einem anderen Weg als dem, welchen er auf dem Hinweg benutzte, zurück kam. [Bukhari]

Was man am Tage des ‚Id sagt:

Der Prophet – sallAllahu ‚alayhi wasallam – sagte den Takbir laut auf dem Weg zum ‚Id-Gebet. Uns haben keine Ahadith erreicht, die berichten, was er genau zu sagen pflegte, aber ibn Abi Shayhah überliefert, dass ibn Mas’ud (radiAllahu ‚anhu), folgendes sagte: „Allahu Akbar, Allahu Akbar, Laa ilaahaa ilAllah; Allahu Akbar, Allahu Akbar, wa lillaahil-Hamd!“
(„Allah ist größer, Allah ist größer, niemand hat das Recht angebetet zu werden außer Allah; Allah ist größer, Allah ist größer und alles Lob gebührt Ihm.“)
[1] Anmerkung: Wenn das ‚Id-Gebet nicht in der Moschee verrichtet wird, so betet man die zwei Rak’ah des Tahiyyatul-Masjid nicht und setzt sich hin, da dies nicht von dem Propehten, sallAllahu ‚alahyi wasallam oder seinen Gefährten berichtet wurde. Aber wenn das Gebet in der Moschee verrichtet wird, so sollte man Tahiyyatul-Masjid beten.

Shaykh ‚Abdul’Aziz Ibn Baz

http://www.islamfatwa.de/gottesdienste-ibadah/182-fasten-sawm-ramadan/die-zwei-id-feste/28-die-sunan-des-eid

15. Oktober 2012 Posted by | 'Ibaadah, Das Fasten (As-Saum), Das Gebet (Salaah), Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Ibn Baaz, Ramadaan | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das freiwillige Fasten, wenn man noch Tage vom Ramadan schuldet

Frage:
Ist es mir erlaubt, die sechs Tage des Shawwals mit der gleichen Absicht wie für das Nachholen der Tage, die ich wegen meiner Periode im Ramadan nicht gefastet habe, zu fasten?

Antwort:
Wer den Tag von ‚Arafah (oder den Tag von ‚Ashura) fastet, aber noch immer Tage vom Ramadan schuldig ist, dessen Fasten ist gültig.

Aber wenn er die Absicht hat, diesen Tag zu fasten, um einen versäumten Fastentag von Ramadan nachzuholen, dann wird er zwei Belohnungen erhalten: die Belohnung des Fastens vom Tag von ‚Arafat (oder ‚Ashura), gemeinsam mit der Belohnung für das Nachholen des Fastens. Dies bezieht sich auf allgemeines freiwilliges Fasten, das nicht in Verbindung mit Ramadan steht.

Betreffend dem Fasten von den sechs Tagen des Schawwals, so stehen diese in Verbindung mit Ramadan, und können nur gefastet werden, nachdem man das versäumte Fasten vom Ramadan nachgeholt hat. Wenn er sie fastet, bevor er das versäumte Fasten von Ramadan nachgeholt hat, dann wird er diese Belohnung nicht erlangen, da der Prophet (sallAllahu alahi wa sallam) sagte: „Wer Ramadan fastet und ihm dann mit sechs Tagen von Shawwal folgt, es wird sein, als ob er ein Jahr lang gefastet hat.“ (Muslim Nr. 1164)

Es ist bekannt, dass derjenige, der noch Fastentage vom Ramadan schuldig ist, Ramadan nicht gefastet hat, bis er die versäumten Tage nachholt.

Sheikh Ibn ‘Uthaymin

Fataawa al-Siyaam, S.438

http://www.islamfatwa.de/gottesdienste-ibadah/82-fasten-sawm-ramadan/freiwilliges-fasten/380-6-tage-des-shawwals-fasten-ohne-ramadan-komplett-gefastet-zu-haben

15. Oktober 2012 Posted by | 'Ibaadah, Al-'Uthaymien, Das Fasten (As-Saum), Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa', Ramadaan, Schawwaal | , , | 1 Kommentar

Die Zeiteinteilung

Abu Bakra berichtete:
Der Prophet, sallallahu ‚alaihi wa sallam, sagte:

Die Zeit ist wieder in der Art, wie sie am Tag der Schöpfung der Himmel und der Erde gestaltet war: ein Jahr hat zwölf Monate, von denen vier heilig sind; die drei aufeinander folgenden Dhu-l-Qa’da, Dhu-l-Hijja und Muharram, und Rajab Mudar, welcher zwischen Jumaada und Scha’baan liegt.

ANY CHARACTER HERE

الزَّمَانُ قَدِ اسْتَدَارَ كَهَيْئَتِهِ يَوْمَ خَلَقَ السَّمَوَاتِ وَالأَرْضَ، السَّنَةُ اثْنَا عَشَرَ شَهْرًا، مِنْهَا أَرْبَعَةٌ حُرُمٌ، ثَلاَثَةٌ مُتَوَالِيَاتٌ ذُو الْقَعْدَةِ وَذُو الْحِجَّةِ وَالْمُحَرَّمُ، وَرَجَبُ مُضَرَ الَّذِي بَيْنَ جُمَادَى وَشَعْبَانَ

Sahih al-Bukhari 3197

17. September 2012 Posted by | andere Sprachen, Arabisch العربية, Begriffserklärung, Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa', Rajab | Hinterlasse einen Kommentar

Das Bittgebet am Tag von ‚Arafat

Der Gesandte Allahs, sallallahu ‚alaihi wa sallam, sagte:
„Das beste Bittgebet ist das Bittgebet am Tag von ‚Arafah.“

(Tirmidhi 3585, von Schaikh al-Albani als „hasan“ eingestuft)

4. November 2011 Posted by | Ahaadiith, Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Du'aa (Bittgebete), Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم) | , | Hinterlasse einen Kommentar

Ist Fasten an einem Samstag erlaubt?

Das Fasten an einem Samstag – Shaykh Uthaymeen – Zusammenfassung

1) Als verpflichtetes Fasten, wie die Tage vom Ramadan, entweder im Ramadan oder beim Nachholen,  das Fasten als Wiedergutmachung für etwas, oder als Alternative für das Schlachten, ist dies erlaubt.

2) Zusammen mit dem Fasten am Tag davor (Jumu’ah) ist es erlaubt.

3) Wenn es auf die Tage der Mitte des Monats, oder auf den Tag von ‚Arafah oder ‚Aschura‘, auf die sechs Tage vom Schawwal, oder die neun Tage vom Dhul-Hijjah fällt, dann ist es erlaubt, denn man hat nicht die Absicht an diesem Tag zu fasten weil es ein Samstag ist.

4) Wenn es auf einen Tag fällt, an dem jemand normalerweise fastet, wie zum Beispiel bei jemandem, der jeden zweiten Tag fastet, dann ist dies erlaubt.

5) Wenn jemand beabsichtigt, an diesem Tag zu fasten, weil es ein Samstag ist, und er wählt ihn aus, dann ist dies das eigentliche Fasten an einem Samstag, welches verboten ist.

übersetzt von Maimuna Y. Bienas aus:http://www.salafitalk.net/st/printthread.cfm?Forum=10&Topic=3157

4. November 2011 Posted by | 'Ibaadah, Akhlaaq / Fiqh, Al-'Uthaymien, Das Fasten (As-Saum), Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Die Monate des islamischen Jahres, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Muharram und der Tag von 'Aaschuuraa', Ramadaan, Schawwaal | | Hinterlasse einen Kommentar

Allahs Gnade am Tag von ‚Arafah

Yahya berichtete mir von Malik von Ibrahim ibn Abi Abla von Talha ibn Ubaydullah ibn Kariyz, dass der Prophet صلى الله عليه وسلم  sagte: „An keinem anderen Tag fühlt sich der Satan so gedemütigt, erniedrigt und verärgert, wie an dem Tag von ‚Arafat. Der Grund dafür ist die Gnade Allahs, die (an diesem Tag) herabkommt, und die Vergebung, die Er den Menschen für große Sünden garantiert. Außer am Tage der Schlacht von Badr, welcher eine weit größere Gnade Allahs gegenüber den Menschen bezeugte, was dem Satan eine große Traurigkeit bescherte.“
Der Prophet صلى الله عليه وسلم  wurde gefragt: „Oh Prophet Allahs, was hat Satan am Tag der Schlacht von Badr gesehen?“
Er antwortete: „Er sah Gabriel, der Truppen von Engeln anführte.“

(Muwatta Malik 20:950)

وَحَدَّثَنِي عَنْ مَالِكٍ، عَنْ إِبْرَاهِيمَ بْنِ أَبِي عَبْلَةَ، عَنْ طَلْحَةَ بْنِ عُبَيْدِ اللَّهِ بْنِ كَرِيزٍ، أَنَّ رَسُولَ اللَّهِ صلى الله عليه وسلم قَالَ ‏“‏ مَا رُئِيَ الشَّيْطَانُ يَوْمًا هُوَ فِيهِ أَصْغَرُ وَلاَ أَدْحَرُ وَلاَ أَحْقَرُ وَلاَ أَغْيَظُ مِنْهُ فِي يَوْمِ عَرَفَةَ وَمَا ذَاكَ إِلاَّ لِمَا رَأَى مِنْ تَنَزُّلِ الرَّحْمَةِ وَتَجَاوُزِ اللَّهِ عَنِ الذُّنُوبِ الْعِظَامِ إِلاَّ مَا أُرِيَ يَوْمَ بَدْرٍ ‏“‏ ‏.‏ قِيلَ وَمَا رَأَى يَوْمَ بَدْرٍ يَا رَسُولَ اللَّهِ قَالَ ‏“‏ أَمَا إِنَّهُ قَدْ رَأَى جِبْرِيلَ يَزَعُ الْمَلاَئِكَةَ ‏“‏ ‏

28. Oktober 2011 Posted by | andere Sprachen, Arabisch العربية, Dhu-l-Hijja, der Tag von 'Arafat und das Opferfest, Engel, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم) | , , | Hinterlasse einen Kommentar