Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Scharhu-s-Sunnah – Imaam Al-Barbahaariyy (Punkt 56)

56.: Das dreimalige Aussprechen der Scheidung von der Frau macht sie für ihn verboten.

وَإِذَا طَلَّقَ الرَّجُلُ امْرَأَتَهُ ثَلَاثاً فَقَدْ حَرُمَتْ عَلَيْهِ, وَلَا تَحِلُّ لَهُ حَتَّى تَنْكِحَ زَوْجاً غَيْرَهُ

Und wenn der Mann den Talaaq (die Scheidung) von seiner Frau dreimal ausspricht, dann ist sie für ihn haraam (verboten)و und sie ist nicht zulässig für ihn, bis sie einen anderen Ehemann als ihn geheiratet hat. [1]

*

[1] Die Salaf bezogen manchmal Angelegenheiten des Fiqh in ihre Arbeiten über die ‚Aqiidah mit ein, wenn es Dinge waren, über die deutliche Texte existierten, und doch einige Leute darüber gegensätzliche Ansichten hatten.

*

Mehr siehe hier

*

übersetzt aus dem Arabischen von Maimuna Y. Bienas / http://www.quranundhadith.wordpress.com

Advertisements

25. Dezember 2013 - Posted by | Akhlaaq / Fiqh, andere Sprachen, Arabisch العربية, Begriffserklärung, Ehe, Scheidung, Familie, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Scharhu-s-Sunnah - Imaam Al-Barbahaariyy |

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: