Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Der Ursprung aller Sünden ist die Unfähigkeit.

Ibnu-l-Qayyim – rahimahu Allaah – sagte Im Buch „Zaadu-l-Ma’aad“ (2/362):

وأصل المعاصي كلها العجز ، فإن العبد يعجز عن أسباب أعمال الطاعات ، وعن الأسباب التي تُبعده عن المعاصي ، وتحول بينه وبينها ، فيقع في المعاصي

Der Ursprung aller Sünden ist die Unfähigkeit. So ist der Diener nicht in der Lage, die Basis für Taten des Gehorsams (herzustellen) und die Basis, die ihn vom Ungehorsam fernhält, welche sich zwischen ihn und sie (stellen würde). So fällt er in Sünde (Ungehorsam).

Anmerkung: Die Unfähigkeit, diese Basis und Mittel herzustellen, ist Mangel und Fehler auf Seiten des Dieners, die auf eine Schwäche in seiner Entschlossenheit und Absicht (Iraadah, Qasd, ‚Azm) hinweisen. Dies liegt dem Fallen in die Sünde zugrunde.

*

Übersetzt aus dem Arabischen von Maimuna Y. Bienas (www.quranundhadith.wordpress.com)
Quelle: Umm Abdulazeez

Advertisements

20. November 2013 - Posted by | 'Ibaadah, andere Sprachen, Arabisch العربية, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah |

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: