Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Scharhu-s-Sunnah – Imaam Al-Barbahaari (Punkt 2)

2.: Das Festhalten an der Jamaa’ah ist von der Sunnah

So ist es von der Sunnah, sich fest an die Gemeinschaft (Jamaa’ah) zu halten. [1] Wer etwas anderes als die Jamaa’ah wünscht und sich von ihr trennt, der hat das Joch des Islaam von seinem Hals geworfen, und er ist irregeleitet und leitet andere in die Irre. [2]

فَمِنَ السُّنَّةِ لُزُومُ الْجَمَاعَةِ. فَمَنْ رَغِبَ عَنْ الْجَمَاعَةِ وَفَارَقَهَا فَقَدْ خَلَعَ رِبْقَةَ الإِسْلاَمِ مِنْ عُنُقِهِ, وَكَانَ ضَالًّا مُضِلًّا

*

[1] ‚Umar رضى الله عنه berichtet, dass der Prophet صَلَّى اللهُ عَلَيهِ وَسَلَّمَ sagte:
„Haltet euch an die Sunnah und vermeidet Spaltung, denn der Schaytaan ist bei der einzelnen Person, aber er ist weit von zweien. Wer den Mittelpunkt des Paradieses wünscht, der muss sich an die Jamaa’ah halten. Wem seine guten Taten behagen und seine bösen Taten Unbehagen verursachen, der ist ein Gläubiger.“
„فَإِنَّ الشَّيْطَانَ مَعَ الْوَاحِدِ وَهُوَ مِنَ الاِثْنَيْنِ أَبْعَدُ مَنْ أَرَادَ بُحْبُوحَةَ الْجَنَّةِ فَلْيَلْزَمِ الْجَمَاعَةَ مَنْ سَرَّتْهُ حَسَنَتُهُ وَسَاءَتْهُ سَيِّئَتُهُ فَذَلِكَ الْمُؤْمِنُ …“
Überliefert von Ahmad (1/18), At-Tirmidhi (Nr. 2165) und Al-Haakim (1/114) und von Schaykh Al-Albaanie in As-Sahihah (Nr. 1116) als sahih deklariert.

Anas رضى الله عنه berichtet, dass der Prophet صَلَّى اللهُ عَلَيهِ وَسَلَّمَ sagte:
„Wahrlich, die Kinder Israa’ils teilten sich in einundsiebzig Sekten und meine Ummah wird sich in zweiundsiebzig Sekten teilen. Alle von ihnen werden im Feuer sein, außer einer, und das ist die Jamaa’ah.“

حَدَّثَنَا هِشَامُ بْنُ عَمَّارٍ، حَدَّثَنَا الْوَلِيدُ بْنُ مُسْلِمٍ، حَدَّثَنَا أَبُو عَمْرٍو، حَدَّثَنَا قَتَادَةُ، عَنْ أَنَسِ بْنِ مَالِكٍ، قَالَ قَالَ رَسُولُ اللَّهِ ـ صلى الله عليه وسلم ـ ‏ „‏ إِنَّ بَنِي إِسْرَائِيلَ افْتَرَقَتْ عَلَى إِحْدَى وَسَبْعِينَ فِرْقَةً وَإِنَّ أُمَّتِي سَتَفْتَرِقُ عَلَى ثِنْتَيْنِ وَسَبْعِينَ فِرْقَةً كُلُّهَا فِي النَّارِ إِلاَّ وَاحِدَةً وَهِيَ الْجَمَاعَةُ

Überliefert von Ibn Maajah (Nr. 3993) und von Schaykh Al-Albaanie als sahih deklariert.

[2] Hinweis auf den Hadith von Ibn ‚Abbaas رَضِي اللهُ عَنْهُمَا , der sagte:
Der Gesandte Allaahs صَلَّى اللهُ عَلَيهِ وَسَلَّمَ sagte: „Wer immer etwas hasst, was von seinem Herrscher getan wurde, der soll geduldig sein. Denn wer immer sich von der Jamaa’ah eine Handspanne abspaltet und dann stirbt, der wird den Tod der Jaahiliyyah sterben”, und in einer anderen Überlieferung: „… der hat das Joch des Islaam von seinem Hals geworfen.“
Überliefert von Al-Bukhaari (eng. Übers. 9/145), Muslim und Ahmed und die andere Überlieferung von At-Tirmidhi (Nr. 2867) und Ahmed (4/130). Siehe „Sharhu-l-‚Aqeedat-Tahaawiyyah (379-382), überprüft von Schaykh Naasiru-d-Dien Al-Albaani.

*

Mehr siehe hier

*

übersetzt aus dem Arabischen von Maimuna Y. Bienas / http://www.quranundhadith.wordpress.com

Advertisements

15. Mai 2013 - Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, Aqidah / Manhaj, Arabisch العربية, Bid'ah/Erneuerung, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Salafi, Scharhu-s-Sunnah - Imaam Al-Barbahaariyy |

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: