Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Die vier Stufen des Strebens gegen das eigene Selbst

Die erste Stufe: Dass eine Person gegen das eigene Selbst strebt durch Erringen von Wissen und Befolgen der Rechtleitung und Allaahs Religion, der Religion, ohne die eine Seele weder Erfolg, noch Zufriedenheit im Leben in dieser Welt oder der nächsten hat. Wenn das Wissen der Religion es übergeht, wird es in beiden, dem Leben im Diesseits und im Jenseits, trübselig sein.

Die zweite Stufe: Das Streben gegen das eigene Selbst durch Handeln gemäß des Wissens, nachdem man dieses errungen hat. Auf der anderen Seite, nur Wissen ohne entsprechendes Handeln – wenn es nicht schadet, so ist es ohne Nutzen.

Die dritte Stufe: Gegen das eigene Selbst zu streben durch Aufrufen anderer zum Wissen, und es denen zu lehren, die es nicht wissen. Andernfalls gehört diese Person zu denen, die die von Allaah geoffenbarte Rechtleitung verschweigen, und ihr Wissen nutzt ihr nicht und es wird sie nicht vor Allaahs Peinigung erretten.

Die vierte Stufe: Diese Person strebt gegen das eigene Selbst durch die Geduld gegenüber den Schwierigkeiten, Da’wah zu Allaah zu machen, und dem Leid, was ihr von der Schöpfung angetan wird, und der Geduld mit diesem allen für Allaah.

Wenn eine Person diese vier Stadien vervollständigt, ist sie eine der Rabaaniyoon, denn die Salaf waren sich wahrlich einig, dass ein Gelehrter es nicht würdig war, Rabaani genannt zu werden, bis er die Wahrheit kennt, danach handelt und sie lehrt. Denn wer Wissen erlangt, danach handelt und es lehrt, so ist dies etwas großartiges im Himmelreich.

[Shaykhul Islaam Ibnul Qayyim (rahimahullaah)|Zaad al Ma’aad : Teil 3 Seite 9]

übersetzt von Maimuna Y. Bienas

*                                  *                                  *                                  *                                  *

The Four Levels of Striving against Oneself The First: That a person strives against it by gaining knowledge and following guidance and Allah’s religion, the religion with which a soul has no victory without, nor contentment in the life of this world or the next. If the knowledge of the religion bypasses it, it would be miserable in both the life of this world and the next. The Second: To strive against it by acting upon knowledge after gaining it. Otherwise, mere knowledge without acting upon it – if it doesn’t harm, it has no benefit. The Third: To strive against it by calling to knowledge and teaching it to those who do not know it. Otherwise a person would be amongst those who conceal the guidance Allah has revealed, and his knowledge would not benefit him, nor would it save him from Allah’s torment. The Fourth: That one strives against it in being patient upon the difficulties of giving Da’wah to Allah and the harm directed towards him by the creation, and be patient with all of this for Allah. If a person completes these four stages, he would be from the Rabaaniyoon, for indeed the Salaf are agreed that a scholar does not deserve to be called Rabaanee until he knows the truth, acts upon it and teaches it. For whoever gains knowledge, acts upon it and teaches it, then this is something great in the realm of the heavens. [Shaykhul Islaam Ibnul Qayyim (rahimahullaah)|Zaad al Ma’aad : Volume 3 Page 9]
Advertisements

3. Februar 2013 - Posted by | 'Ibaadah, Akhlaaq / Fiqh, andere Sprachen, Englisch, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Ibnu-l-Qayyim Al-Jauziyyah, Imaan | , , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: