Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Über das Bewußtsein und die Zunge bei der Rezitation von Du’aa und Qur’aan.

Muss ich mir den Adhkar, die ich rezitiere, bewusst sein?

Frage:
Ich sage viele Adhkar (Bittgebete und Gedenken, die zu einer bestimmten Zeit regelmäßig gesagt werden) und Bittgebete, die vom Propheten (sallAllahu aleyhi wa sallam) berichtet wurden mit meiner Zunge (wiederholt) auf, während mein Herz mit anderen Dingen beschäftigt ist. Muss ich mir dem, was ich rezitiere, richtig bewusst sein?

Antwort:
Die Zunge und das Herz müssen im Einklang miteinander sein, um einen Nutzen aus dem Dhikr ziehen zu können. Deshalb solltest du dich darum bemühen, dich auf deine Adhkar zu konzentrieren, doch falls dein Herz mal abgelenkt werden sollte, ist nichts falsches daran, inschaa´Allah.
Wir raten dir, immer Zuflucht bei Allah vor dem Schaytan zu suchen, wenn du unter Einflüsterungen des Schaytan leidest.
Möge Allah uns Erfolg gewähren und Frieden und Segen seien auf dem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten!

Das Ständige Komitee für wissenschaftliche Forschung und Rechtsfragen
(Bakr Abu Zayd, `Abdul-`Aziz Al Al-Shaykh, Salih Al-Fawzan, `Abdullah ibn Ghudayyan,
`Abdul-`Aziz ibn `Abdullah ibn Baz)

Fataawa al-Lajna ad-Daima; Fünfte Frage der Fatwa Nr. 17262

* * * * * * *

Es ist nicht ausreichend, Quran nur im Herzen zu rezitieren

Frage:
Ist es verpflichtend während der Rezitation des Qur’an im Gebet die Zunge zu bewegen oder ist es ausreichend, im Herzen zu rezitieren?

Antwort:
Während der Rezitation muss die Zunge bewegt werden. Wenn jemand während des Gebets nur im Herzen rezitiert, ist dies nicht ausreichend.
Die selbe Regelung gilt für alle anderen Adkhar: es ist nicht ausreichend diese im Herzen zu sprechen, vielmehr ist es notwendig die Zunge und die Lippen dabei zu bewegen, weil es Worte sind, die gesprochen werden und dies kann man nur, wenn man dabei Zunge und Lippen bewegt.

Scheikh ibn Uthaymin, rahimahullah

Majmu’ Fataawa Ibn ‘Uthaymin, 13/156

www.islamfatwa.de

Advertisements

16. Dezember 2012 - Posted by | 'Ibaadah, Akhlaaq / Fiqh, Al-'Uthaymien, Al-Fauzaan, Das Gebet (Salaah), Du'aa (Bittgebete), Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Ibn Baaz, Imaan, Qur-aan, Sprechen | , , , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: