Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Die Seele der verschuldeten Person nach dem Tod

Frage: Wird die Seele der verschuldeten toten Person, die ihre Schuld nicht vor dem Tod zurückzahlen konnte, verpfändet und bleibt hängen?

Antwort: Es wurde von Ahmad, At-Tirmidhi und Ibn Majah auf Autorität von Abu Huraira berichtet, dass der Gesandte Allahs صلى الله عليه وسلم sagte: „Die Seele eines (toten) Gläubigen bleibt hängen, bis die Schuld für ihn bezahlt wurde.„* Dies gilt für diejenigen, die Geld zurücklassen, mit dem ihre Schuld zurückgezahlt werden kann. Für diejenigen, die kein Geld hatten, um ihre Schuld zu begleichen, hoffen wir, dass dieser Hadith für sie nicht gilt, denn Allah subhanahu wa ta’ala sagt (in ungefährer Bedeutung): „Allah erlegt keiner Seele mehr auf, als sie zu leisten vermag.“ [2:286], und „Und wenn er (der Schuldner) in Schwierigkeiten ist, dann sei (ihm) Aufschub (gewährt,) bis eine Erleichterung (eintritt).“ [2:280].
Dieser Hadith bezieht nicht die mit ein, die die gute Absicht hatten, ihre Schuld zurückzuzahlen, aber verstorben sind, ohne die Möglichkeit dazu zu gehabt haben, wie es von Al-Bukhari auf Autorität von Abu Huraira überliefert wurde, dass der Gesandte Allahs صلى الله عليه وسلم sagte: „Jeder, der Geld von Leuten nimmt, mit der Absicht, es zurückzuzahlen, für den wird Allah es zurückzahlen; und jeder, der es nimmt, um es zu verschwenden, den wird Allah verschwenden.“

Teil 8, Seite 345

Möge Allah uns Erfolg garantieren! Frieden und Segen seien auf unserem Propheten Muhammad, seiner Familie und seinen Gefährten!

Permanent Committee for Scholarly Research and Ifta’
`Abdullah ibn Qa`ud
`Abdul-Razzaq `Afify
`Abdul-`Aziz ibn `Abdullah ibn Baz

* حَدَّثَنَا مَحْمُودُ بْنُ غَيْلاَنَ، حَدَّثَنَا أَبُو أُسَامَةَ، عَنْ زَكَرِيَّا بْنِ أَبِي زَائِدَةَ، عَنْ سَعْدِ بْنِ إِبْرَاهِيمَ، عَنْ أَبِي سَلَمَةَ، عَنْ أَبِي هُرَيْرَةَ، قَالَ قَالَ رَسُولُ اللَّهِ صلى الله عليه وسلم ‏ „‏ نَفْسُ الْمُؤْمِنِ مُعَلَّقَةٌ بِدَيْنِهِ حَتَّى يُقْضَى عَنْهُ  Jami‘ At-Tirmidhi 6, Hadith 1099

übersetzt von M.Y. Bienas aus: http://alifta.com

Advertisements

25. November 2012 - Posted by | Ahaadiith, Akhlaaq / Fiqh, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Ibn Baaz, Qur-aan | , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: