Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Sag nicht: „Maschallah“ (مشى الله), sag: „maa schaa Allaah“ (ما شاء الله)

Musa ibn John Richardson:

Sag nicht: „Maschallah“ (مشى الله), sag: „maa schaa Allaah“ (ما شاء الله)

Das erste heisst: „Allaah ging“
Das zweite heisst: „Es ist so, wie Allaah es gewollt hat.“

http://www.salafitalk.net/st/viewmessages.cfm?Forum=6&Topic=10312

26. Oktober 2012 Posted by | Du'aa (Bittgebete), Sprechen | , | Hinterlasse einen Kommentar

Du’aa bei der Geburt

Frage:
Macht das Rezitieren von „al-Zalzalah“ während der Geburt die Entbindung leichter? Gibt es vorgeschriebenen Duaa oder Adhkâr, um die Entbindung zu erleichtern? Werden die während der Geburt gesprochenen Duaa beantwortet?

Antwort:
Das Schreiben von al-Zalzalah mit Safran in ein Gefäß, sowie andere Verse, die erwähnen, dass Allâh weiß, was sich in den Mutterleiben befindet, wie folgende Ayat (ungefähre Bedeutung): „Keine Früchte kommen aus ihren Hüllen hervor und kein weibliches Wesen wird schwanger und kommt nieder, außer mit Seinem Wissen.“ [Fussilat 41:47]

Allâh weiß, womit jedes weibliche Wesen schwanger ist und wie der Mutterleib abnimmt und wie er zunimmt. Und alles hat bei Ihm ein Maß.“ [al-Ra’d 13:8]

– wurde ausprobiert: Es wurde Wasser in ein Gefäß gegossen und gerührt, bis sich der Safran aufgelöste. Folgend wurde es der Frau im Labor zu trinken gegeben und etwas davon wurde auf ihren Bauch gerieben. Oder diese Verse wurden über Wasser rezitiert, das ihr dann zu trinken gegeben wurde und etwas davon wurde auf ihren Bauch gerieben. Oder diese Verse wurden über die Frau rezitiert, während sie Geburtswehen hatte. All diese Dinge waren hilfreich, durch die Gnade Allâhs.

Bezüglich der Frage wegen des Dua, so verdient das Dua einer Frau, die Geburtswehen durchleidet, beantwortet zu werden, da es eine Zeit der Notlage ist, und Allah sagt (ungefähre Bedeutung): „Oder (ist besser) Wer den in einer Notlage Befindlichen erhört, wenn er Ihn anruft, und das Böse hinwegnimmt und euch zu Nachfolgern (auf) der Erde macht? Gibt es denn einen (anderen) Gott neben Allah?“ [al-Naml 27:62]

Wie oft hat Allah in Zeiten der Notlage Duaa beantwortet und einen Ausweg geschaffen!

Sheikh Muhammad Ibn Sâlih al-‘Uthaymîn (möge Allâh ihn bewahren)

http://www.islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/92-familie-und-kinder/schwangerschaft-geburt/208-qal-zalzalahq-waehrend-der-geburt-rezitieren

26. Oktober 2012 Posted by | Al-'Uthaymien, Du'aa (Bittgebete), Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Medizin / Krankheiten, Qur-aan | , | Hinterlasse einen Kommentar

„Ich sehe wahrlich die Versuchungen (Fitaan), wie sie zwischen euren Häusern herabfallen …“

Usama bin Zaid, radiAllahu ‚anhu, berichtete:

Der Prophet, sallallahu ‚alaihi wa sallam, blickte von einer Festung in Medina herab und sagte: „Seht ihr, was ich sehe? Ich sehe wahrlich die Versuchungen (Fitaan), wie sie zwischen euren Häusern herabfallen, wie das Herabfallen der Regentropfen.“

حَدَّثَنَا عَبْدُ اللَّهِ بْنُ مُحَمَّدٍ، حَدَّثَنَا ابْنُ عُيَيْنَةَ، عَنِ الزُّهْرِيِّ، عَنْ عُرْوَةَ، عَنْ أُسَامَةَ بْنِ زَيْدٍ ـ رضى الله عنهما ـ قَالَ أَشْرَفَ النَّبِيُّ صلى الله عليه وسلم عَلَى أُطُمٍ مِنْ آطَامِ الْمَدِينَةِ ثُمَّ قَالَ ‏ „‏ هَلْ تَرَوْنَ مَا أَرَى إِنِّي أَرَى مَوَاقِعَ الْفِتَنِ خِلاَلَ بُيُوتِكُمْ كَمَوَاقِعِ الْقَطْرِ

Sahih Al-Bukhari 2467

26. Oktober 2012 Posted by | Ahaadiith, andere Sprachen, Arabisch العربية, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم) | | Hinterlasse einen Kommentar

Der Wert eines jeden Menschen

Abu Huraira, radiAllahu ‚anhu, berichtete, dass eine schwarze Frau oder ein Junge für die Abfallbeseitigung in der Moschee sorgte. Eines Tages vermisste ihn (oder sie) der Prophet, sallallahu ‚alaihi wa sallam, und er fragte nach ihm (oder ihr). Man sagte zu ihm, er (oder sie) sei gestorben. Er, sallallahu ‚alaihi wa sallam, sagte: „Warum hat man mir nicht Bescheid gesagt?“ Als die Anwesenden staunten, da sie diese Person gering schätzten, sagte er, sallallahu ‚alaihi wa sallam: „Nun zeigt mir das Grab der (oder des) Verstorbenen!“ Als man ihm das Grab zeigte, sprach er, sallallahu ‚alaihi wa sallam: „Diese Gräber sind voll Dunkelheit für ihre Insassen, und Allah erleuchtet sie für ihre Bewohner durch meine Gebete für sie.

وَحَدَّثَنِي أَبُو الرَّبِيعِ الزَّهْرَانِيُّ، وَأَبُو كَامِلٍ فُضَيْلُ بْنُ حُسَيْنٍ الْجَحْدَرِيُّ – وَاللَّفْظُ لأَبِي كَامِلٍ – قَالاَ حَدَّثَنَا حَمَّادٌ، – وَهُوَ ابْنُ زَيْدٍ عَنْ ثَابِتٍ الْبُنَانِيِّ، عَنْ أَبِي رَافِعٍ، عَنْ أَبِي، هُرَيْرَةَ أَنَّ امْرَأَةً، سَوْدَاءَ كَانَتْ تَقُمُّ الْمَسْجِدَ – أَوْ شَابًّا – فَفَقَدَهَا رَسُولُ اللَّهِ صلى الله عليه وسلم فَسَأَلَ عَنْهَا – أَوْ عَنْهُ – فَقَالُوا مَاتَ ‏.‏ قَالَ ‏“‏ أَفَلاَ كُنْتُمْ آذَنْتُمُونِي ‏“‏ ‏.‏ قَالَ فَكَأَنَّهُمْ صَغَّرُوا أَمْرَهَا – أَوْ أَمْرَهُ – فَقَالَ ‏“‏ دُلُّونِي عَلَى قَبْرِهِ ‏“‏ ‏.‏ فَدَلُّوهُ فَصَلَّى عَلَيْهَا ثُمَّ قَالَ ‏“‏ إِنَّ هَذِهِ الْقُبُورَ مَمْلُوءَةٌ ظُلْمَةً عَلَى أَهْلِهَا وَإِنَّ اللَّهَ عَزَّ وَجَلَّ يُنَوِّرُهَا لَهُمْ بِصَلاَتِي عَلَيْهِمْ

 

(Sahih Muslim 12, Hadith 2259)

26. Oktober 2012 Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, andere Sprachen, Arabisch العربية, Du'aa (Bittgebete), Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Sprechen | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Saalihien verschwinden …

Mirdas As-Aslami, radiaAllahu ‚anhu, berichtete:
Allaahs Gesandter, sallallahu ‚alaihi wa sallam, hat gesagt:
„Die aufrichtigen Tugendhaften (Saalihien) verschwinden (sterben), einer nach dem anderen und es bleiben nutzlose Menschen, wie nutzlose Hüllen von Gerste oder Datteln. Diesen schenkt Allaah nicht die geringste Aufmerksamkeit.“

حَدَّثَنِي يَحْيَى بْنُ حَمَّادٍ، حَدَّثَنَا أَبُو عَوَانَةَ، عَنْ بَيَانٍ، عَنْ قَيْسِ بْنِ أَبِي حَازِمٍ، عَنْ مِرْدَاسٍ الأَسْلَمِيِّ، قَالَ قَالَ النَّبِيُّ صلى الله عليه وسلم ‏ „‏ يَذْهَبُ الصَّالِحُونَ الأَوَّلُ فَالأَوَّلُ، وَيَبْقَى حُفَالَةٌ كَحُفَالَةِ الشَّعِيرِ أَوِ التَّمْرِ، لاَ يُبَالِيهِمُ اللَّهُ بَالَةً ‏“‏‏.‏ قَالَ أَبُو عَبْدِ اللَّهِ يُقَالُ حُفَالَةٌ وَحُثَالَةٌ‏.

Sahih Al-Bukhari 81, Hadith 6510

26. Oktober 2012 Posted by | Ahaadiith, andere Sprachen, Aqidah / Manhaj, Arabisch العربية, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم) | , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Muslim, der mit den Menschen verkehrt …

Der Prophet – sallaa Allaahu ‚alaihi wa sallam – hat gesagt: “Der Muslim, der mit den Menschen verkehrt und den Schaden davon geduldig erträgt, ist besser als der, welcher nicht mit ihnen verkehrt und den Schaden davon nicht geduldig erträgt.”

حَدَّثَنَا أَبُو مُوسَى، مُحَمَّدُ بْنُ الْمُثَنَّى حَدَّثَنَا ابْنُ أَبِي عَدِيٍّ، عَنْ شُعْبَةَ، عَنْ سُلَيْمَانَ الأَعْمَشِ، عَنْ يَحْيَى بْنِ وَثَّابٍ، عَنْ شَيْخٍ، مِنْ أَصْحَابِ النَّبِيِّ صلى الله عليه وسلم عَنِ النَّبِيِّ صلى الله عليه وسلم قَالَ ‏ „‏ إِنَّ الْمُسْلِمَ إِذَا كَانَ مُخَالِطًا النَّاسَ وَيَصْبِرُ عَلَى أَذَاهُمْ خَيْرٌ مِنَ الْمُسْلِمِ الَّذِي لاَ يُخَالِطُ النَّاسَ وَلاَ يَصْبِرُ عَلَى أَذَاهُمْ ‏“‏ ‏.‏ قَالَ أَبُو مُوسَى قَالَ ابْنُ أَبِي عَدِيٍّ كَانَ شُعْبَةُ يَرَى أَنَّهُ ابْنُ عُمَرَ

(Jami‘ At- Tirmidhi 33, 2696)

26. Oktober 2012 Posted by | Ahaadiith, andere Sprachen, Arabisch العربية, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم) | | Hinterlasse einen Kommentar

„Hätte ich doch nur …“ öffnet Satans Werk die Tür

Wenn jemand etwas Unerfreuliches erlebt oder ihn ein Unglück trifft, dann sollte er nicht sagen: `Wenn ich nur das und das getan hätte, dann wäre mir das und das nicht passiert!` oder: `Wenn ich nur das und das nicht getan hätte, dann wäre mir dies nicht geschehen!`, denn das ist ein Zeichen der Ungeduld beim Akzeptieren dessen, was verpasst wurde und nicht wiedererlangt werden kann.

Außerdem sind diese Worte bezeichnend für den Unglauben an den göttlichen Willen und die Bestimmung, sie verursachen Leid und lassen den Schaytan Macht über den Menschen durch Waswas (Einflüsterungen) und Sorgen gewinnen. Wenn jemanden ein Unglück trifft, dann muss er sich dem Willen Allahs unterwerfen und mit Geduld ertragen, was ihn traf, während er sich darum bemüht, die Mittel zu erlangen, die Gutes bringen und ihn vor dem Übel und unerwünschten Dingen beschützen, ohne sich zu beschweren.

Allah sagt (ungefähre Bedeutung): „Kein Unglück trifft ein auf der Erde oder bei euch selbst, ohne dass es in einem Buch (verzeichnet) wäre, bevor Wir es erschaffen – gewiss, dies ist Allah ein Leichtes -, damit ihr nicht betrübt seid über das, was euch entgangen ist, und euch nicht (zu sehr) freut über das, was Er euch gegeben hat. Und Allah liebt niemanden, der eingebildet und prahlerisch ist.“ (57:22-23)

Und: „Sag: Uns wird nur das treffen, was Allah für uns bestimmt hat. Er ist unser Schutzherr (Maula – Herr, Helfer und Beschützer). Auf Allah sollen sich die Gläubigen verlassen.“ (9:51)

Es wurde berichtet, dass Abu Hurayrah sagte: Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Der starke Gläubige ist besser und bei Allah beliebter, als der schwache Gläubige. Doch in beiden liegt Gutes. Bemüht euch um das, was euch nützt und erbittet die Hilfe Allahs und seid nicht hilflos. Wenn euch etwas trifft, dann sagt nicht: `Wenn ich nur das und das getan hätte, dann wäre das und das geschehen`, sondern sagt: `Allah hat es bestimmt und was Er will, tut Er.` Denn das `wenn nur` öffnet die Tür für das Werk des Schaytan.“ (Muslim #2664)

Schaykh Salih Ibn Fauzan al-Fauzan, hafidhahullah

http://islamfatwa.de/aqidah-tauhid/104-die-vorherbestimmung/595-haette-ich-doch-nur–oeffnet-satans-werk-die-tuer

26. Oktober 2012 Posted by | Ahaadiith, Al-Fauzaan, Aqidah / Manhaj, Du'aa (Bittgebete), Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Qur-aan, Sprechen | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nach Schlafen nach ‚Asr

Der Hadith:

Es wurde überliefert, dass der Prophet (salla-llahu `alaihi wa sallam) sagte: „Wer auch immer nach `Asr schläft und seinen Verstand verliert, so solle er niemand anderes tadeln, außer sich selbst.“

Dieser Hadith wurde als schwach (dha`if) klassifiziert von Shaykh al-Albani in as-Silsilah adh-Dha`ifah Nr. 39

Shaykh al-Albani (rahimahu-llah) sagte:

Marwan (Ibn Muhammad al-Assadi) sagte: „Ich sagte zu Laith ibn Sa`d, als ich ihn im Monat Ramadhan nach `Asr schlafen sah: „O Abu l-Harith, warum schläfst du nach `Asr, obwohl Ibn Lahi`ah uns berichtete …(und er erwähnte den obigen Hadith)?“ Al-Laith erwiederte: „Ich werde nichts unterlassen, was gut für mich ist, aufgrund eines Hadithes von Ibn Lahi`ah über `Aqil.““

Ich (al-Albani) sage: Ich bin beindruckt von dieser Antwort von al-Laith, denn es deutet auf Verständnis und Wissen hin. Kein Wunder, er war einer der Imame der Muslime und von den bekannten Fuqaha (Rechtsgelehrten).

Ich weiß, dass viele Gelehrte heutzutage sich nicht nach `Asr schlafen legen, selbst wenn sie es nötig hätten. Wenn zu ihnen gesagt wird, dass der Hadith diesbezüglich schwach ist, so antworten sie darauf: „Schache Ahadith sollten befolgt werden in Bezug auf rechtschaffene Taten.“

Denk über den Unterschied zwischen dem Verständnis der Salaf (die Altvorderen) und dem Wissen der späteren Generationen nach.

As-Silsilah adh-Dha`ifah, Hadith Nr. 39

26. Oktober 2012 Posted by | Ahaadiith, Al-Albaaniyy, Gelehrte / Fataawaa / Zitate, Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم) | | Hinterlasse einen Kommentar