Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Das Istikhara-Gebet

Alles Lob gehört Allah, und Allahs Lob sei auf dem Propheten, sallallahu ‚alaihi wa sallam, und Friede mit ihm und seinen Gefährten und denjenigen, die Loyalität ihm gegenüber zeigen … Sodann

ANY CHARACTER HERE

Dies sind einige Ahkam (Urteile/Regeln) bezüglich des Istikharah (Entscheidungs-) Gebetes. Ich habe dies aus den Aussagen der Leute des Wissens zusammengefasst. So ersuchen wir von Allah, dass Er es im Guten annimmt.

ANY CHARACTER HERE

Definition des „Istikharah“-Gebetes:

ANY CHARACTER HERE

Von Allah, dem Erhabenen, das Gute („Al-Khair“) zu verlangen, in dem was Er erlaubte, und in der Art und Weise, welche vom Gesandten Allahs, sallallahu ‚alaihi wa sallam, überliefert wurde.

ANY CHARACTER HERE

Der Beweis für das Istikharah- Gebet:

ANY CHARACTER HERE

„Der Gesante Allahs(صلى الله عليه وسلم) lehrte uns das Istikharah (-Gebet), wie er uns eine Surah aus dem Quran lehrte. So sagte er:
كان رسول الله صلى الله عليه وسلم يعلمنا الاستخارة في الأمور كما يعلمنا السورة من القرآن ، يقول : إذا هم أحدكم بالأمر ، فليركع ركعتين من غير الفريضة ، ثم ليقل : اللهم إني أستخيرك بعلمك ، وأستقدرك بقدرتك ، وأسألك من فضلك العظيم ، فإنك تقدر ولا أقدر ، وتعلم ولا أعلم ، وأنت علام الغيوب . اللهم إن كنت تعلم أن هذا الأمر خير لي ، في ديني ومعاشي وعاقبة أمري ، أو قال : عاجل أمري وآجله ، فاقدره لي ويسره لي ، ثم بارك لي فيه ، وإن كنت تعلم أن هذا الأمر شر لي ، في ديني ومعاشي وعاقبة أمري ، أوقال : في عاجل أمري وآجله ، فاصرفه عني واصرفني عنه ، واقدر لي الخير حيث كان ، ثم أرضني به . قال : ويسمي حاجته .

ANY CHARACTER HERE

*         *          *

ANY CHARACTER HERE

Die Art und Weise, wie das Istikharah verrichtet wird: Es werden zwei Gebetseinheiten ausserhalb des Pflichtgebetes verrichtet, mit der Absicht zum Istikharah, und es wird dazu nichts ausser dem Takbiir ausgesprochen, da die Absicht zum Gebet laut zu fassen eine Bid’ah (Neuerung in der Religion) ist.

ANY CHARACTER HERE

Das Urteil über Istikharah: Die Gelehrten haben eine Übereinkunft darüber, das das Istikharah-Gebet Mustahabb (beliebt: der Ausführende der Tat bekommt Belohnung, doch der Unterlassende keine Strafe) ist.

ANY CHARACTER HERE

Das Istikharah-Gebet wird bezüglich Dingen verrichtet, welche erlaubt in der Religion sind, wie zum Beispiel das Heiraten oder der erlaubte Handel.

ANY CHARACTER HERE

Ebenfalls wird es bezüglich der Mandubat (auch Sunnah im Istilah der Fuqaha: Alles was man tut und Belohnung dafür bekommt, während der Unterlassende keine Strafe bekommt) verrichtet. Wenn jemand die Wahl zwischen zwei dieser Taten hat und nur eine verrichten kann, so wählt er die, die für ihn am nützlichsten und einfachsten ist, und betet anschließend das Istikharah-Gebet.

ANY CHARACTER HERE

Die Zeit für das Gebet beginnt mit dem Zeitpunkt, an welchem dem Diener eine Entscheidung vorliegt, eine Sache zu tun oder nicht.
Dies wegen der Aussage des Propheten, sallallahu ‚alaihi wa sallam, in obigem Hadith: „… wenn jemandem eine wichtige Angelegenheit vorliegt… „, sprich: wenn er es anstrebt bzw. die Absicht hat.

ANY CHARACTER HERE

Und das Gebet hat keine spezielle Zeit. Es ist lediglich dann, wenn dem Diener die Wahl obliegt.

ANY CHARACTER HERE

Wenn der Diener dann das Istikharah Gebet verrichtet hat, geht er weiter auf der Entscheidung, die er zuvor getroffen hat. Wenn es dann khair ist, wird Allah, der Erhabene, ihm diese Sache erleichtern; wenn es schlecht ist, wird Er ihm den Weg verschliessen und ihn von dieser Sache fern halten.

ANY CHARACTER HERE

Es obligt demjenigen, der das Gebet verrichtet, sich vollständig von seinem Gelüst loszusprechen, ihm nicht zu folgen und es nicht an sich heranzulassen, sondern das Gebet zu verrichten und auf Allah, den Erhabenen, zu vertrauen (Tawakkul).

ANY CHARACTER HERE

Und die Angelegenheit hat weder mit dem Gelüst noch mit dem aufgehenden Herz (also ein wohles Gefühl) des Dieners zu tun. Nein vielmehr ist es nur damit zusammenhängend, wie der Diener handelt, und was er tut.

ANY CHARACTER HERE

Die Angelegenheit ist ohnehin schon vorherbestimmt, ob er nun seinem Gelüst folgt oder nicht, und ob er (der Diener) es verabscheut oder es liebt.

ANY CHARACTER HERE

Sollte der Diener das Istikharah gebetet haben und anschliessend noch immer ein verschwommenes Bild von der Entscheidung haben, so ist es ihm erlaubt, das Gebet zu wiederholen mit der Vorraussetzung, dass er nach dem ersten Gebet nicht innerlich sicher ist was die erste Entscheidung anbetrifft.

ANY CHARACTER HERE

Es gibt für die zwei Rakaat im Gebet des Istikharah nichts aus dem Quraan, das speziell für dieses Gebet gelesen werden muss. Was das anbetrifft was einige Gelehrten an Suren aufzählen die Mustahabb seien zu rezitieren, so ist dies ohne Beweis. Mustahabb ist ein Urteil in der Shari’ah und kann somit niemals ohne Beweis bestätigt werden.

ANY CHARACTER HERE

Das Du’aa bezüglich des Istikharah wird direkt im Anschluss an den Selam der zwei Rakaat gemacht, welche speziell zu diesem Anlass verrichtet wurden.
Dies aufgrund der Aussage des Propheten sallallahu ‚alaihi wa sallam: „… so soll er zwei Rakaat beten und anschliessend soll er sagen …“.

ANY CHARACTER HERE

In diesem Ausspruch gibt es zwei Hinweise:

– „… so soll er zwei Rakaat beten …“, sprich: er soll sie vervollständigen (denn ohne Vervollständigung hat er keine zwei Rakaat gebetet)
– seine aussage „… anschließend soll er sagen …“, denn das Wort „thumma“ wird für Dinge benutzt, welche im Anschluss und nach Beendigung des vorhergegangenen stattfinden

ANY CHARACTER HERE

Es ist verpflichtend, dass das Du’aa anschliessend an die zwei Rakaat verrichtet wird, ohne Trennung zwischen dem Gebet und dem Du’aa.
Sollte der Diener vergessen, das Du’aa zu machen, und es fällt ihm wieder ein während er noch sitzt und nicht gesprochen hat, so soll er das Du’aa machen. Sollte er jedoch aufgestanden sein und gesprochen haben, so obliegt ihm, die zwei Rakaat nochmals zu beten und dann das Du’aa zu machen, wenn er vorhat das Istikharah Gebet so zu verrichten, wie es in der Religion korrekt ist.

ANY CHARACTER HERE

Somit wissen wir, dass seine Aussage „…und anschließend soll er sagen ...“ eine Abstufung und Einteilung/Abfolge in sich beinhaltet.

ANY CHARACTER HERE

Imam Ash-Shaukani sagte: ‚Aus seiner Aussage „… und anschließend soll er sagen …“ geht hervor, dass das Hinauszögern des Du’aa nach dem Gebet nicht schadet, solange es kein langer Zeitraum ist.

ANY CHARACTER HERE

Sollte es mehrere Dinge geben, für die sich der Diener entscheiden möchte, so obliegt es ihm, für jede Sache einzeln das Istikharah zu verrichten.
Dies aufgrund der Aussage des Propheten, sallallahu ‚alaihi wa sallam, in dem vorausgegangenen Hadith von Jaabir „Wenn einem von euch eine Angelegenheit wichtig ist (um sich zu entscheiden darin) …“

ANY CHARACTER HERE

So ist sein Ausspruch „Angelegenheit“ eindeutig für das Istikharah, für eine spezielle Sache, welche sich von der anderen unterscheidet.

Ein Beispiel hierfür:

Wenn jemand ein Fahrzeug und ein Haus zu eine bestimmten Zeit kaufen möchte, so obliegt es ihm, zuerst zwei Rakaat bezüglich des Hauses zu beten, und anschließend zwei Rakaat außer den ersten beiden bezüglich des Fahrzeugs, und macht dann sein istikharah für das Fahrzeug.

ANY CHARACTER HERE

Sollten die beiden Dinge, in denen man sich entscheiden muss, jedoch zusammenhängend sein, so ist es kein Problem, beide in einem Gebet zusammenzufassen, und sie in einem einzelnen Du’aa gemeinsam zu nennen.

Ein Beispiel hierfür:

Wenn jemand eine Reise per Flugzeug unternehmen möchte, und diese Reise ebenfalls mit dem Auto möglich wäre, und er erwählt die Reise per Flugzeug, so macht er sein Istikharah erstens bezüglich der Reise selber, und zweitens bezüglich des Flugzeuges,  in nur einem einzigen Gebet. Und er sagt in seinem Dua : „… Allahumma wenn diese Reise zu dieser Zeit und mit dem Flugzeug khair für mich ist … usw …“.
Es ist für den Diener wajib, mit dem Du’aa so verbunden zu bleiben, wie er überliefert ist, denn Jabir sagte: „Der Gesandte Allahs lehrte uns das Istikharah, wie er uns eine Surah aus dem Quraan lehrte.“

ANY CHARACTER HERE

Und es ist kein Problem für jemanden, der es nicht anders vermag, das Du’aa vom Blatt abzulesen, da Allah, der Erhabene, sagt:

لَا يُكَلِّفُ اللَّـهُ نَفْسًا إِلَّا وُسْعَهَا

ALLAH erlegt einer Seele nichts auf, außer was sie vermag.“ (2:286)

Und ebenfalls sagt Allah, der Erhabene:

فَاتَّقُوا اللَّـهَ مَا اسْتَطَعْتُمْ

Also handelt Taqwa gemäß ALLAH gegenüber, wie ihr könnt.“ (64:16)

ANY CHARACTER HERE
ANY CHARACTER HERE

von Abu Ammar Al-Adanii (Yemen)

ANY CHARACTER HERE

übersetzt von Mujahid Al-Almani

Advertisements

30. September 2012 - Posted by | Begriffserklärung, Du'aa (Bittgebete), Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم)

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: