Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Tafsir der Sure 18: Al-Kahf (23 – 24): Das Sagen von „Wenn Allah will“ („In schaa Allah“)

Das Sagen von „Wenn Allah will“ („In schaa Allah“) wenn man beschließt, etwas in der Zukunft zu tun

Und sag ja nur nicht von einer Sache: „Ich werde dies morgen tun“, außer (du fügst hinzu): „Wenn Allah will.“ Und gedenke deines Herrn, wenn du es vergißt, und sag: „Vielleicht leitet mich mein Herr zu etwas, was dem rechten Ausweg näher kommt als dies.“ (Qur’an 18: 23-24)

Hier zeigt Allah, verherrlicht sei Er, Seinem Gesandten  صلى الله عليه وسلم   die korrekte Etikette, wenn man beschließt, etwas in der Zukunft zu tun. Dies sollte immer bezogen sein auf den Willen Allahs, Dem Kenner des Unsichtbaren, Der weiß, was war, was sein wird und was nicht sein wird, und wie etwas sein wird wenn es passieren soll.
Es ist in den beiden Sahihs aufgezeichnet, dass Abu Hurairah sagte, dass der Gesandte Allahs صلى الله عليه وسلم   sagte:
„Suleiman, der Sohn Dawuds, sagte: ‚Ich werde heute Nacht siebzig (nach einigen Erzählungen waren es neunzig oder hundert) Frauen beiwohnen, jede von ihnen wird einen Sohn gebären, der auf dem Weg Gottes kämpft.‘ Es wurde zu ihm gesagt (nach einigen Erzählungen sagten die Engel zu ihm): ‚So Gott will (arab. in schaa  Allah)‘ Er sagte es jedoch nicht. (Er wohnte ihnen dann tatsächlich bei.) Jedoch wurde keine von ihnen schwanger, außer einer, die ein Kind gebar, welches halb gelähmt war.“ Der Prophet  صلى الله عليه وسلم  sagte weiter: „Bei Dem, in Dessen Hand meine Seele ist, hätte er es (d.h. „wenn Gott will (arab. in schaa  Allah)“) gesagt, dann hätte er seinen Eid nicht gebrochen, und dies hätte ihm geholfen, zu bekommen was er wollte.“ Nach einer anderen Erzählung: „Sie hätten alle auf Pferden auf dem Weg Allahs gekämpft.“ [Fath Al-Bari 6:41, Muslim 3:1275]

Der Grund, warum dieser Ayah geoffenbart wurde

Als der Prophet صلى الله عليه وسلم  nach der Geschichte der Leute von der Höhle gefragt wurde, sagte er: „Ich werde es euch morgen erzählen.“ (Er erwartete die Offenbarung dazu in der kommenden Nacht, wie gewöhnlich) Da wurde die Offenbarung fünfzehn Tage lang hinausgezögert. [At-Tabari 17:592]

„Und gedenke deines Herrn, wenn du es vergißt“
Es wurde gesagt, dass dies bedeutet, dass wenn man vergißt „In schaa Allah“ zu sagen, dann soll man es sagen, wenn man sich daran erinnert. Dies war die Ansicht von Abu Al-‚Aliyah und Al-Hasan Al-Basri. [At-Tabari 17:645]
Hushaym berichtete von Al-A’mash von Mujahid, dass Ibn ‚Abbas bezüglich eines Mannes, der einen Eid schwört, sagte: „Er soll sagen ‚Wenn Allah will‘, auch wenn es schon ein Jahr später ist.“ Ibn ‚Abbas interpretierte den Ayah „Und gedenke deines Herrn, wenn du es vergißt“ auf diese Weise.
Al-A’mash wurde gefragt: „Hast du dies von Mujahid gehört?“ Er sagte: „Layth bin Abi Salim hat es mir erzählt.“ [At-Tabari 17:645]
Die Bedeutung von Ibn ‚Abbas‘ Ansicht, dass eine Person „Wenn Allah will.“ sagen soll, auch wenn es ein Jahr später ist, meint, dass wenn er vergißt es zu sagen, wenn er den Eid schwört oder wenn er spricht, und er erinnert sich später, sogar ein Jahr später, dann ist es Sunnah dass er es sagt, so dass er immer noch der Sunnah folgt, auch wenn dies nach dem Bruch des Eides ist.

„Und sag ja nur nicht von einer Sache: „Ich werde dies morgen tun“, außer (du fügst hinzu): „Wenn Allah will.“ Und gedenke deines Herrn, wenn du es vergißt.“
At-Tabarani überlieferte, dass Ibn ‚Abbas sagte, dies meine das Sagen von „Wenn Allah will.“ [At-Tabarani in Al-Awsat 7:4545]

„und sag: „Vielleicht leitet mich mein Herr zu etwas, was dem rechten Ausweg näher kommt als dies.“ bedeutet:„Wenn du (oh Prophet) über etwas befragt wirst, worüber du nichts weißt, frage Allah danach, und wende dich ihm zu, so dass Er dich zu dem leiten kann, was richtig ist.“ Und Allah weiß es am besten.

(übersetzt von Maimuna Yvonne Bienas aus der engl. Version des Tafsir Ibn Kathir)

Advertisements

8. November 2011 - Posted by | 'Ibaadah, Ahaadiith, Akhlaaq / Fiqh, Begriffserklärung, Du'aa (Bittgebete), Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Imaan, Qur-aan, Sprechen, Tafsiir von Ibn Kathiir auf deutsch | ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: