Qur-aan und Hadiith

بفهم السلف الصالح

Tafsir der Sure 2: Al-Baqarah (Vers 126)

ANY CHARACTER HERE

Abraham (Ibrahim) bittet Allah, Mekka zu einem Gebiet der Sicherheit und Erhaltung zu machen

Allah sagte, dass Ibrahim sagte: “Mein Herr, mache diese Stadt (Mekka) zu einem Platz der Sicherheit …” (Qur’an 2:126) vor Terror, so dass seine Leute nicht unter Angst leiden müssen. Allah akzeptierte Ibrahims Bittgebet.
Allah sagte: “Wer auch immer sie betritt, er erhält Sicherheit.” (Qur’an 3:97)
und: “Haben sie denn nicht gesehen, daß Wir ein Schutzgebiet sicher gemacht haben, während die (anderen) Menschen in ihrer Umgebung hinweggerissen werden?” (Qur’an 29:67).
Wir erwähnten bereits die Ahadith, die das Kämpfen im heiligen Gebiet untersagen.
Muslim zeichntete auf, dass Jabir sagte, dass der Gesandte Allahs صلى الله عليه و سلم sagte: “Niemandem ist es erlaubt, in Mekka Waffen zu tragen.” [Muslim 2:989]
Allah erwähnt, dass Ibrahim sagte: “Mein Herr, mache diese Stadt (Mekka) zu einem Platz der Sicherheit“, was bedeutet: ‘Mach dies zu einer sicheren Stadt’. Dies begab sich bevor die Ka’bah gebaut wurde.
Allah sagte in der Sure Ibrahim (Abraham): “Und damals sprach Abraham: Mein Herr, mache diese Stadt zu einer Stätte des Friedens und der Sicherheit … ” (Qur’an 14:35) Hier bat Ibrahim ein zweites Mal, nachdem das Haus gebaut war und seine Leute um es herum lebten, nachdem Isaak (Ishaq), der kleine Bruder des dreizehnjährigen Ismail, geboren war. Darum sagt Ibrahim hier am Ende des Bittgebtes: “Alles Lob gebührt Allah, Der mir, ungeachtet des Alters, Ismail und Isaak geschenkt hat. Wahrlich, mein Herr ist der Erhörer des Gebets.” (Qur’an 14:39)

Allah sagt dann: “… und versorge ihre Bewohner mit Früchten, wer von ihnen an Allah und den Jüngsten Tag glaubt!” Er (Allah) sagte: “Wer aber ungläubig ist, den lasse Ich ein wenig genießen, hierauf zwinge Ich ihn in die Strafe des (Höllen)feuers – ein schlimmer Ausgang!
Ibn Jarir sagte, dass Ubayy bin Ka’b bezüglich “Er (Allah) sagte: “Wer aber ungläubig ist, den lasse Ich ein wenig genießen, hierauf zwinge Ich ihn in die Strafe des (Höllen)feuers – ein schlimmer Ausgang!” meinte: “Dieses sind Allahs Worte (also nicht die von Ibrahim).” [At-Tabari 3:53]
Dies ist auch der Tafsir von Mujahid und ‘Ikrimah. [At-Tabari 3:54]
Außerdem berichtete Ibn Abi Hatim, dass Ibn ‘Abbas zu Allahs Aussage “Mein Herr, mache dies zu einer sicheren Ortschaft und versorge ihre Bewohner mit Früchten, wer von ihnen an Allah und den Jüngsten Tag glaubt!” sagte: “Ibrahim bat Allah, nur den Gläubigen Unterhalt zu schenken. Jedoch offenbarte Allah: ‘Ich werde auch den Ungläubigen Unterhalt gewähren, so wie ich den Gläubigen gewähren soll. Würde ich etwas erschaffen und es dann nicht ernähren? Ich erlaube den Ungläubigen kleinen Genuß, und dann zwinge ich sie zur Peinigung des Feuers, was für eine schreckliche Bestimmung.” [Ibn Abi Hatim 1:377]
Ibn ‘Abbas rezitierte dann: “Sie alle, diese und jene, unterstützen Wir mit etwas von der Gabe deines Herrn. Und die Gabe deines Herrn wird nicht verwehrt.” (17:20)
Dies ist von Ibn Marduwyah überliefert, welcher ähnliche Aussagen von ‘Ikrimah und Mujahid aufzeichnete.
Dementsprechend sagte Allah: “Gewiß, denjenigen, die gegen Allah Lügen ersinnen, wird es nicht wohl ergehen. (Für sie ist) im Diesseits Nießbrauch, hierauf wird ihre Rückkehr zu Uns sein. Hierauf lassen Wir sie die strenge Strafe kosten dafür, daß sie ungläubig waren.” (10:69-70);
Und wer ungläubig ist, dessen Unglaube soll dich nicht traurig machen. Zu Uns wird ihre Rückkehr sein, dann werden Wir ihnen kundtun, was sie taten. Gewiß, Allah weiß über das Innerste der Brüste Bescheid. Wir lassen sie ein wenig genießen, dann zwingen Wir sie in eine harte Strafe. (31:23-24)
und: “Und damit die Menschen nicht eine einzige Gemeinschaft werden (, sahen Wir davon ab, sonst), hätten Wir wahrlich denjenigen, die den Allerbarmer verleugnen, für ihre Häuser Decken aus Silber gemacht und (auch) Treppen, auf denen sie hätten hochsteigen können, und Türen für ihre Häuser, und Liegen, auf denen sie sich lehnen können, und (weitere) Zierde. All das ist aber nur Nießbrauch des diesseitigen Lebens. Das Jenseits bei deinem Herrn ist jedoch für die Gottesfürchtigen (bestimmt). (43:33-35)

Allah sagt dann: “… hierauf zwinge Ich ihn in die Strafe des (Höllen)feuers – ein schlimmer Ausgang!“, was bedeutet: “Nach dem Genuß, den der Ungläubige in seinem Leben hatte, werde ich seinen Ausgang die Strafe des Feuers machen, und was ist das für ein schrekclicher Ausgang.
Dieses Ayah weist darauf hin, dass Allah den Ungläubigen Aufschub gibt und sie dann ergreift, in einer Art, die Seiner Größe und Macht entspricht. Dieser Ayah gleicht Allahs Aussage: “Und wie vielen Städten, die Unrecht taten, gewährte Ich Aufschub! Hierauf ergriff Ich sie, und zu Mir ist der Ausgang.” (22:48)
In den beiden Sahih ist überliefert:
“لا أَحَدٌ أَصْبَرَ عَلَى أَذًى يَسْمَعُهُ مِنَ اللَّهِ إِنَّهُمْ يَجْعَلُونَ لَهُ وَلَدًا وَهُوَ يَرْزُقُهُمْ وَيُعَافِيهِمْ”
Niemand ist geduldiger, wenn er Schädigendes hört. Sie schreiben Ihm einen Sohn zu, während Er ihnen Unterhalt und Gesundheit gewährt.” [Fath Al-Bari 13:372 und Muslim 4:2160]
In den Sahih ist auch überliefert: “إِنَّ اللهَ لَيُمْلِي لِلظَّالِمِ حَتّىَ إِذَا أَخَذَهُ لَمْ يُفْلِتْهُ”
Allah gibt dem Ungerechten Aufschub, bis Er ihn ergreift; Er lässt ihn nicht gehen.” [Fath Al-Bari 8:205]
Und in Allahs Aussage: “So ist der Griff deines Herrn, wenn Er die Städte ergreift, während sie Unrecht tun. Gewiß, Sein Griff ist schmerzhaft und hart.” (11:102)

Advertisements

7. August 2011 - Posted by | Abraham (Ibrahim), Hadiith (Aussprüche und Taten des Propheten Muhammad صلى الله عليه و سلم), Tafsiir von Ibn Kathiir auf deutsch, weitere Propheten, 'alaihum salaam, und andere wichtige Personen | , ,

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: